Tourismus

Der Tourismus ist ein Eckpfeiler der neuseeländischen Wirtschaft und schafft viele Arbeitsplätze im Land. 2015 war die Tourismusindustrie Neuseelands erneut das wichtigste Exportprodukt: Knapp 12 Mrd NZD$ wurden durch sie erwirtschaftet, was über 17 % aller eingenommenen Devisen entspricht. Mehr als 12 % der neuseeländischen Bevölkerung sind in dieser Branche beschäftigt.

2016 kamen 11 % mehr Besucher ins Land als im Jahr zuvor. Die Besucherzahlen haben sich seit 2013 stetig erhöht und Air New Zealand und die Allianzpartner brachten 46 % davon nach Neuseeland. Bis 2022 soll die Zahl der Besucher 4,5 Millionen erreichen, ein jährliches Wachstum von über 5 %. Die Besucherzahlen haben sich stetig erhöht, der Wert, den sie ins Land bringen, ist jedoch noch schneller angestiegen: Internationale Touristen gaben 2016 18 % mehr aus, durchschnittlich 6 % mehr pro Besucher.

Unser Ziel ist es, den ökonomischen Wert des Tourismus in Neuseeland durch die Bewerbung bestimmter Ziele und die Marktentwicklung zu erhöhen. Wir stehen voll hinter der Tourismus 2025-Strategie des neuseeländischen Tourismusverbands (Tourism Industry Association of New Zealand), mit der die Einkünfte aus dem Tourismus bis 2025 auf 41 Mrd. NZD$ erhöht werden sollen.

Nachhaltiger Tourismus

Wir wissen, dass nur eine wahrhaft nachhaltige Entwicklung den langfristigen Erfolg der Branche sichern kann. Neuseeland hat einige der beeindruckendsten Landschaften und Landschaftsbilder weltweit. Diese Ansammlung landschaftlicher Schönheiten ist einer der Hauptgründe, warum Touristen nach Neuseeland reisen. Mit den zunehmenden Besucherzahlen ist es unerlässlich, dass wir die Natur weiterhin bewahren und schützen. Auch müssen die Gemeinden und die Tourismusinfrastruktur Neuseelands in der Lage sein, mit diesen Zahlen mitzuhalten.

Unser Tourismusteam hat mit unseren Experten für regionale Belange und Strategie gemeinsam eine Strategie vorangebracht, die Schlüsselbereiche identifiziert, in denen wir unsere Geschäftsansätze ändern und so zu langfristigen und nachhaltigen Ergebnissen für die Branche beitragen können. Wir möchten in der Nebensaison (April–Oktober) mehr Touristen nach Neuseeland befördern und den Tourismus in den Regionen bewerben, damit alle Gemeinden das ganze Jahr über von den Besuchern profitieren.

Entwicklung neuer Märkte

Den wirtschaftlichen Nutzen des Tourismus für Neuseeland zu erhöhen, bedeutet nicht nur, in ein Streckennetz zu investieren und es zu betreiben, mit dem das Tourismuswachstum unterstützt wird. Wir müssen auch bestimmte Zielorte bewerben und neue Märkte entwickeln, darunter Marketingkampagnen für Verbraucher und Aufklärung der Handelsbereiche. Obwohl wir Air New Zealand und Neuseeland in unseren eigenen Kampagnen bewerben, wissen wir auch, wie wichtig Zusammenarbeit ist. In Partnerschaft mit Tourism New Zealand und anderen Partnern aus der Branche investieren wir jährlich mehr als 10 Mio NZD$ in wichtige Überseemärkte und entwickeln neue Tourismusmärkte.

Bewerbung bestimmter Zielorte

Ein starker Anstieg der Tourismusnachfrage in allen Märkten bringt die einzigartige Chance mit sich, Zielorte abseits der bekannten Touristenrouten zu bereisen. So kann Neuseeland die steigenden Besucherzahlen unterbringen und den Tourismus und die damit einhergehenden Vorteile weiter verbreiten. Von Nord nach Süd arbeiten wir eng mit regionalen Interessenvertretern an individuellen Plänen für den Tourismus, die die Besonderheiten der einzelnen Regionen auf eine Art und Weise reflektieren und ergänzen, die sowohl neuseeländische als auch internationale Touristen begeistert. Zusammen mit den regionalen Tourismusbehörden (RTOs) schaffen wir überzeugende Marketingkampagnen, um mehr Besucher in regionale Zentren zu locken und Neuseeland insgesamt zu vermarkten, nicht nur die beliebtesten Dreh- und Angelpunkte des Tourismus.

Im Mai 2016 haben wir im Rahmen unserer Sponsorenstrategie für Weltklasseveranstaltungen in Neuseeland in der Nebensaison den ersten Air New Zealand International Marathon in Hawke's Bay beworben und ausgerichtet. Die Veranstaltung erreichte die maximal zulässige Zahl an Teilnehmern, obwohl in dieser Zeit in der Regel weniger Besucher in Neuseeland sind. Mehr als drei Viertel der 5.000 Läufer kamen von außerhalb der Region Hawke's Bay.

Die Kultur der Māori teilen

Wir erkennen die Kultur der Māori als Grundlage des Erbes Neuseelands an. Als nationale Fluggesellschaft können wir die Kultur der Māori annehmen und mit Neuseeländern und internationalen Besuchern teilen. Wir begrüßen unsere Kunden oft in Te Reo (Māori) und haben 2016 die Verwendung dieser Sprache auch anderweitig im Unternehmen ausgebaut.

Von unseren Kunden verabschieden wir uns nun mit den Worten „Mā te wā“. Dies bedeutet übersetzt „Auf Wiedersehen“. Wir haben 25 Besatzungsmitglieder zu Botschaftern der Sprache und Kultur der Māori ausgebildet und „Te Kete Tikanga Māori“ erstellt, unsere eigene App für die Sprache und Kultur der Māori für unsere Mitarbeiter. Außerdem haben wir in Zusammenarbeit mit der Māori-Sprachenkommission Te Taura Whiri i te Reo Māori die Anstecknadel „Waha Tohu“ erschaffen, die von Neuseeländern und Air New Zealand-Mitarbeitern getragen werden kann, die fließend Te Reo sprechen.