Seats to Suit

Wir wissen, dass Fliegen individuelle Lösungen erfordert. Vergleichen Sie unsere Seats to Suit-Optionen unten.

Auf Multistopp-Flügen ist The Works nur in Economy verfügbar.

1 Gepäckstück

1 Gepäckstück

1 Gepäckstück

1 Gepäckstück

2 Gepäckstücke

2 Gepäckstücke

Nicht enthalten

1 Gepäckstück

1 Gepäckstück^

2 Gepäckstücke

2 Gepäckstücke

3 Gepäckstücke

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja*

Ja*

Ja*

Ja*

Ja*

Ja*

-

-

Ja*

Ja*

Ja*

Ja*

-

-

Ja

Ja

Ja

Ja

-

-

Ja*

Ja*

Ja

Ja

-

-

Ja*

Ja*

Ja

Ja

-

-

-

Ja

Ja

Ja

-

-

-

Ja

Ja

Ja

-

-

-

Ja

Ja

Ja

-

-

-

-

-

Ja

-

-

-

-

Ja

Ja

-

-

-

Ja

-

-

^ Bei The Works sind nach Honolulu zwei Freigepäckstücke zugelassen.

* Nur auf von Air New Zealand betriebenen Flügen.

Works Deluxe ist auf den von Air New Zealand betriebenen Flügen mit einer Boeing 767 und dem Airbus A320 verfügbar.

Premium Economy ist auf den von Air New Zealand betriebenen Flügen mit einer Boeing 777 und dem 787–9 Dreamliner nach Australien und auf die Pazifikinseln verfügbar.

Business Premier™ wird auf den Großraumflugzeugen Boeing 777 und dem 787–9 Dreamliner von Air New Zealand angeboten.

Für Kunden, die auf Flügen der Reihe NZ7000 von Virgin Australia fliegen, gilt Folgendes:

  • Seat und Seat + Bag: Laden Sie vor dem Flug die App Virgin Australia Entertainment auf ein Mobilgerät herunter, um die Bordunterhaltung wie Filme, TV-Serien und Musik während des gesamten Aufenthalts an Bord nutzen zu können. Vergessen Sie Ihre Kopfhörer nicht, und laden Sie Ihr Gerät vorher auf. Die App Virgin Australia Entertainment ist aktuell für diese WLAN-fähigen Geräte verfügbar: Apple iPad®, iPhone® und ipod Touch®, Android™-Smartphones und -Tablets.
  • Business Premier: Obwohl wir uns bemühen, allen Fluggästen auf einem Virgin Australia-Flug an Bord ein Tablet zur Verfügung zu stellen, empfehlen wir Ihnen, die Virgin Australia Entertainment App am besten vor Abflug auf Ihr eigenes Gerät herunterzuladen. So haben Sie garantiert Zugang zur Bordunterhaltung von Gate zu Gate. Die Platzwahl und Kindergerichte sind nicht verfügbar.

Snacks und Drinks an Bord kaufen

In den Tarifen Seat und Seat + Bag sind zwar keine Speisen oder Getränke enthalten, allerdings können Sie Snacks und Getränke aus unserem Inflight Bites-Menü bestellen und per Kreditkarte oder mit einem Gutschein, den Sie vorher am Flughafen kaufen, bezahlen. Beachten Sie bitte, dass Bargeld- und Debitkarten an Bord der Air New Zealand-Flüge nicht akzeptiert werden. Bar bezahlen können Sie nur auf Virgin Australia-Flügen.

Fluggäste, die die Option The Works oder Works Deluxe ausgewählt haben, können kostenlos weitere Getränke vom Inflight Bites-Menü bestellen, nachdem das Essen und die Getränke serviert wurden.

Weitere Informationen zu den Speisen an Bord finden Sie auf unserer Seite Speisen und Getränke.

Hinweis: Babynahrung wird auf unseren Flügen nicht angeboten, bringen Sie also Ihre eigene mit und alles, was Sie sonst zum Füttern brauchen. Unsere Besatzung übernimmt die Vorbereitung, das Erwärmen und Waschen von Babyfläschchen gerne für Sie. Beachten Sie allerdings, dass wir sie nicht sterilisieren können.

Freigepäck

Airpoints Elite- und Gold-Mitglieder können bei den Seats to Suit-Optionen ein zusätzliches Handgepäckstück (bis zu 7 kg) mitnehmen.

Airpoints Elite-, Gold- und Koru-Mitglieder können ein zusätzliches aufgegebenes Gepäckstück (bis zu 23 kg) mitnehmen, wenn sie die Option Seat + Bag, The Works oder Works Deluxe gebucht haben. Fluggäste, die nur die Option Seat gebucht haben, können kein aufgegebenes Gepäck mitnehmen. Dies gilt auch für die Mitglieder unserer Vielfliegerprogramme.

Pro Baby können Sie ein Handgepäckstück mitnehmen, allerdings kein aufgegebenes Freigepäck.

Zugang zu den Lounges

Als Business Premier-Fluggast haben Sie an Flughäfen Zugang zu den Lounges (auf Englisch), die von Air New Zealand betriebenen oder mit unserer Marke versehen sind.

Kunden in Business Class haben beim Abflug aus Adelaide und Perth außerdem Zugang zur Qantas-Lounge. Beachten Sie, dass es am Flughafen Sunshine Coast keinen Lounge-Zugang gibt.
 
Auch auf indirekten Routen haben Sie im Transit keinen Zugang zu den Lounges. Wenn Sie also beispielsweise von Auckland über Brisbane nach Cairns reisen, können Sie nur die Lounge in Auckland betreten, nicht aber in Brisbane.
 
Beim Abflug von Regionalflughäfen in Neuseeland haben Sie beim Transit in Neuseeland Zugang zur Lounge. Auf der Strecke von Dunedin nach Christchurch und anschließend nach Brisbane könnten Sie also die Lounges in Dunedin und in Christchurch benutzen.

Gebühr für die Zahlung mit Karte bei der Buchung

Wenn Sie per Kreditkarte buchen, fällt eine Gebühr von 6 NZ$ (pro Person und pro einfacher Strecke nach Australien) an. Um diese Gebühr zu vermeiden, zahlen Sie mit einer Air NZ Travelcard oder über den Onlinebanking-Service POLi. Weitere Informationen finden Sie in unserer Hilfe (auf Englisch).