Mit Kindern fliegen

Hier erfahren Sie mehr über Baby- und Kindertarife, Babybetten und Autokindersitze, Buggys und Kinderwagen, Kindergerichte und Aktivitäten. Wir setzen alles daran, Ihnen Ihre Reise mit Kindern so einfach wie möglich zu machen. Ein bisschen Spaß schadet auch nicht.

Baby- und Kindertarife

Babytarife

Babys unter zwei Jahren reisen auf Flügen in Neuseeland kostenlos. Auf internationalen Flügen zahlen Sie für Babys 10 % des Erwachsenentarifs. In beiden Fällen wird Ihrem Baby kein eigener Sitzplatz zugewiesen. Ihr Baby muss auf dem Schoß eines mitreisenden Erwachsenen reisen. Diese Person muss mindestens 15 Jahre alt sein. Nur ein Baby pro Erwachsener ist an Bord gestattet. Wenn Sie einen zugelassenen Autokindersitz oder ein CARES-Kinderrückhaltesystem mitbringen, kann auf Flügen, die von Air New Zealand betrieben werden, ein zweites Baby mit eigenem Sitzplatz mitreisen. Für dieses zweite Baby muss dann der Kindertarif gezahlt werden.

Kindertarife

Kindertarife gelten für Kinder von einschließlich zwei bis elf Jahren. Für Flüge innerhalb Neuseelands und nach Australien oder auf die pazifischen Inseln stehen keine Kindertarife zur Verfügung. Auf Langstreckenflügen mit Ausnahme von Business Class stehen Kindertarife zu 75 % der Erwachsenentarife zur Verfügung. Die Tarife für alleinreisende Kinder finden Sie auf unserer Seite zu alleinreisenden Kindern.

Babybetten, Autokindersitze, Buggys und Kinderwagen

Babybetten

Auf internationalen Flügen werden in den Flugzeugen der Baureihen Boeing 777-200, 777-300 und 787-9 Sitze mit Babybetten angeboten. Diese bieten:

  • Ein Design, das speziell für Babys bis acht Monate bzw. 11,8 kg entwickelt wurde
  • Laken, Kopfkissen und Decken
  • Eine Länge von 73,66 cm und eine Breite von 34,29 cm

Wählen Sie bei Ihrer Onlinebuchung einfach einen Sitz mit Babybett-Symbol aus der Sitzreihe mit Babybetten aus. Nicht alle Sitze in dieser Reihe verfügen über ein Babybett. Achten Sie also unbedingt auf das Babybett-Symbol. Sie werden bestätigen müssen, dass das Baby zum Zeitpunkt der Reise die Alters- und Gewichtsbegrenzungen nicht überschreitet. Stellt sich heraus, dass dies nicht zutrifft, werden Sie möglicherweise gebeten, einen anderen Platz einzunehmen. Eine Erstattung der Gebühr für die Platzwahl erfolgt in diesem Fall nicht.

Falls Sie mit einem Baby reisen, das zwischen acht und 15 Monate alt ist und nicht mehr als 11,8 kg wiegt, können wir Ihnen möglicherweise beim Check-In einen Sitz mit Babybett zuweisen.

Autokindersitze

Diese Informationen gelten nur für von Air New Zealand betriebene Flüge. Bei Codeshare-Flügen oder Flügen, die von unseren Partner-Fluggesellschaften betrieben werden, wenden Sie sich bitte an die ausführende Fluggesellschaft. Hierzu gehören auch Air New Zealand-Flüge der 7000er Reihe, die von Virgin Australia betrieben werden.

Zur Sicherung von Kindern bis sieben Jahre können nach vorn oder nach hinten gerichtete Autokindersitze verwendet werden, sofern diese:

  • Für das Gewicht des Kindes ausgelegt sind
  • Über ein eingebautes Rückhaltesystem verfügen
  • Zur Verwendung in einem Auto zugelassen sind
  • Sich in gutem und sicherem Zustand befinden
  • Nicht breiter als 43 cm sind
  • Nicht höher als 48 cm bei nach hinten gerichteten und 65 cm bei nach vorne gerichteten Systemen sind

Eines des folgenden Siegel für Herstellernormen sollte auch darauf abgebildet sein.

Safety logos

Autokindersitze können nicht verwendet werden:

  • Auf SpaceSeats™ von Premium Economy in Flugzeugen der Baureihe 777-300
  • Auf Liegesitzen von Business Premier aller Flugzeuge der Baureihe 777

Das liegt daran, dass die Liegesitze von Business Premier und die SpaceSeats™ von Premium Economy seitwärts gerichtet sind und daher über einen Airbag im Gurt verfügen.

Aus Sicherheitsgründen sind Sitzschalen und Sitzerhöhungen nicht erlaubt, weil diese zur Verwendung mit einem diagonal verlaufenden Gurt konzipiert sind und nicht mit einem Beckengurt.

 

Zugelassene Alternativen zur Verwendung eines Autokindersitzes im Flugzeug:

  • Das CARES-Kinderrückhaltesystem. CARES ist von der neuseeländischen Zivilluftfahrtbehörde CAA für die Verwendung auf Flügen von Air New Zealand zugelassen.

  • Der MERU TravelChair. Der TravelChair dient der Haltungsunterstützung und verfügt über eine verstellbare Kopfstütze, Fußstütze und ein Gurtsystem für Kinder mit Behinderung, die einen üblichen Autokindersitz oder den normalen Sitz im Flugzeug nicht ohne zusätzliche Körperunterstützung verwenden können.

  • Er eignet sich für Kinder von drei bis elf Jahren (je nach Größe und Gewicht). Bitte beachten Sie, dass einige Einschränkungen zur Verwendung des MERU TravelChair an Bord bestehen. Bitte nehmen Sie vor Ihrer Reise unter specialhandling@airnz.co.nz oder +64 9 255 7757 mit uns Kontakt auf (Anruf gebührenpflichtig).

Bitte beachten Sie: Die Liegesitze von Business Premier und die SpaceSeats™ von Premium Economy sind seitwärts gerichtet und verfügen daher über einen Airbag im Gurt. Das CARES-Kinderrückhaltesystem und der MERU TravelChair können daher auf SpaceSeats der Premium Economy in Flugzeugen der Baureihe B777-300 und auf den Liegesitzen der Business Premier in allen Flugzeugen der Baureihen B777 und 787 nicht verwendet werden, da dies das Aktivieren der Airbags im Notfall beeinträchtigen würde.

Buggys und Kinderwagen

Für Babys und Kinder darf ein Buggy und/oder Autokindersitz zusätzlich zu anderen Freigepäckmengen gebührenfrei mitgeführt werden. Dies gilt auch, wenn der Tarif kein aufgegebenes Freigepäck beinhaltet.

stroller overhead locker 160x182

Buggys wie dieser mit einem komplett zusammenklappbaren Rahmen und Sitz passen in der Regel nur in die Handgepäckfächer unserer im Inland eingesetzten Flugzeuge der Baureihen 777-300, 777-200, 787-9 und A320. Bei Reisen mit unseren Flugzeugen der anderen Baureihen müssen sie eingecheckt werden, da in den Handgepäckfächern nur begrenzter Stauraum zur Verfügung steht. Ist Ihr Flug ausgebucht, so kann das Bodenpersonal Sie bitten, Ihren Buggy einzuchecken.

stroller checked in 160x182

Kinderwagen, dreirädrige Jogger und große Buggys passen nicht in die Handgepäckfächer und müssen bei allen Flugzeugen eingecheckt werden.

Verwendung von Gegenständen, die nicht zur Verwendung in der Luftfahrt zugelassen sind

Die Bestimmungen von Air New Zealand untersagen die Verwendung von Produkten, die nicht zur Verwendung in der Luftfahrt zugelassen sind, aus Sicherheitsgründen und aufgrund potenzieller Probleme mit der Zuverlässigkeit von Produkten oder Ausstattung von Air New Zealand. Hierzu gehören die Verwendung von Fly-Tot, der JETKIDS Bedbox und LegsUp-Produkte in allen Flugzeugen von Air New Zealand.

Mahlzeiten und Spiel und Spaß

Mahlzeiten für Ihr Baby

  • Sie dürfen gern Ihre eigene Babynahrung und alles, was Sie zum Füttern Ihres Lieblings brauchen, mit an Bord bringen.
  • Auf unseren internationalen Flügen hilft Ihnen unser Bordpersonal gern dabei, bei Bedarf Fläschchen aufzuwärmen und zu spülen. Wir sind jedoch nicht dafür ausgestattet, diese auch zu sterilisieren.
  • Bei Langstreckenflügen können Sie direkt bei der Buchung eine spezielle Babymahlzeit anfordern. Dies gilt jedoch nicht für Flüge von Neuseeland nach Australien oder zu den pazifischen Inseln.

Kindermahlzeiten

Kindermahlzeiten, die für Kinder ab zwei Jahren geeignet sind, bieten wir auf folgenden Routen an:

  • Auf allen Langstreckenflügen
  • Auf Flügen von Neuseeland nach Australien und auf die pazifischen Inseln, wenn Sie die Tarife The Works, Works Deluxe, Premium Economy oder Business Premier buchen

(Kindermahlzeiten stehen nicht auf von Virgin Australia betriebenen Flügen der Reihe NZ7000 zur Verfügung und werden auch nicht auf unseren Flügen in Neuseeland angeboten.)

Wählen Sie bei Ihrer Buchung oder mindestens 24 Stunden vor Abflug über unser Kontakt-Center oder Ihr Reisebüro einfach die Kindermahlzeit aus. Tun Sie dies nicht, wird stattdessen eine Mahlzeit für Erwachsene serviert.

Kindermahlzeiten enthalten eine Auswahl der folgenden Komponenten:

  • Hauptmahlzeit: Gebratene Hähnchenschenkel mit cremigem Kartoffelpüree, Erbsen und Möhren; oder Spaghetti mit Hackfleischbällchen
  • Frühstück: Geflügelwürstchen, Rührei, Baked Beans, Obstsalat, Cerealien und Saft
  • Snacks: Schokoladenbrownie, Fruchtsaftgetränk, Brötchen, Margarine

Auf Langstreckenflügen bieten wir auch Mahlzeiten für Kinder mit speziellen diätischen Anforderungen an. Dies gilt auch für Flüge von und nach Noumea und Papeete. Siehe auch den Abschnitt zu besonderen Ernährungsbedürfnissen und Allergien.

Wo immer möglich serviert das Bordpersonal die Kindermahlzeiten, bevor die Erwachsenenmahlzeiten serviert werden. So können Sie sich um Ihr Kind kümmern, bevor Sie in Ruhe Ihre eigene Mahlzeit genießen.

Spiel und Spaß an Bord für Kinder

Wenn Sie einen internationalen Flug gebucht und eine Kindermahlzeit ausgewählt haben, bieten wir Ihrem Kind ein Kids-Pack für Spiel und Spaß an Bord an.

Reisen mit Kindergruppen oder mit einem Kind, das nicht das eigene ist

Kindergruppen

Um die Sicherheit und das Wohlbefinden von Kindern zu gewährleisten, die als Gruppe zusammen reisen, empfehlen wir Ihnen, eine erwachsene Begleitperson pro fünf Kinder einzurechnen.

Kinder, die nicht die eigenen sind

Wenn Sie mit Minderjährigen (unter 18 Jahre) reisen, die nicht Ihre eigenen Kinder sind, empfehlen die Grenzbehörden, dass Sie folgende Dokumente mit sich führen:

  • Eine Einverständniserklärung, die von den Eltern oder Erziehungsberechtigten des Kindes unterzeichnet ist
  • Eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes

Wichtige Informationen für Reisen von einem Französischen Überseegebiet

Alle Fluggäste unter 18 Jahren, die in einem Französischen Überseegebiet (ausgenommen Nouméa) ansässig sind, müssen eine Autorisierung zum Verlassen des Landes (AST) einholen, wenn sie ohne Elternteil oder einen anderen Erziehungsberechtigten in ein Land reisen, bei dem es sich nicht um ein Französisches Überseegebiet (ausgenommen Nouméa) handelt.

Sie müssen Folgendes bei sich tragen:

  • Ihren eigenen Reisepass (mit Visum, falls erforderlich)
  • Das von einem Elternteil oder anderen Erziehungsberechtigten unterschriebene Formular über die Reiseerlaubnis (franz.: l'autorisation de sortie du territoire)
  • Eine Kopie eines gültigen Ausweisdokuments des Elternteils oder Erziehungsberechtigten, der oder die seine/ihre Unterschrift auf der Einverständniserklärung geleistet hat

Reisen in verschiedenen Kabinen

Auf von Air New Zealand betriebenen Flügen (mit Ausnahme von NZ001 von London nach Auckland und NZ002 von Auckland nach London) können Sie und Ihre Kinder in unterschiedlichen Reiseklassen auf demselben Flug reisen, sofern Ihre Kinder:

  • Mindestens fünf Jahre alt sind
  • Der Erwachsenentarif für ihren Platz bezahlt wurde
  • Während Transit- oder Stopover-Aufenthalten zwischen den Flügen von Ihnen abgeholt und betreut werden

Hinweise zu den Bestimmungen bei Flügen mit anderen Fluggesellschaften, einschließlich Codeshare-Flügen und Flügen, die von unseren Partner-Fluggesellschaften betrieben werden, erhalten Sie von der jeweils betreibenden Fluggesellschaft.