Einreise- und Transitbestimmungen in Neuseeland

Alle Fluggäste, die nach Neuseeland einreisen oder sich dort im Transit befinden, müssen die erweiterte Fluggastkontrolle der neuseeländischen Einwanderungsbehörde durchlaufen.

Dabei werden Ihre Reisedokumente (Reisepass und Visa) überprüft und bestätigt, bevor Sie Ihren Flug nach Neuseeland antreten. Alle Dokumente müssen gültig und aktuell sein. Falls sie nicht vollständig oder ungültig sind, führt dies möglicherweise zu Verzögerungen am Check-in-Schalter oder dazu, dass Sie Ihren Flug nicht antreten können.

Staatsangehörige von Ländern, die nicht von der Visumspflicht befreit sind, müssen vor ihrer Reise nach Neuseeland ein Besuchervisum beantragen.

Vereinigtes Königreich und Australien

Britische Staatsbürger und andere Reisende mit einem britischen Reisepass, die nachweislich eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Großbritannien haben, können als Besucher ohne Visum bis zu sechs Monate in Neuseeland bleiben. Australische Staatsbürger oder Personen mit einem aktuellen Visum für die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Australien oder einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung in Australien mit Rückreisevisum benötigen für die Einreise kein Besuchervisum für Neuseeland.

Nur die folgenden Personen dürfen mit einem One-Way-Ticket in Neuseeland einreisen:

  • Inhaber eines neuseeländischen Reisepasses
  • Inhaber eines australischen Reisepasses
  • Inhaber eines aktuellen Visums für die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Australien oder einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung in Australien mit Rückreisevisum, die den unbefristetem Aufenthalt gewährt
  • Andere ausländische Staatsangehörige mit einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung oder einer gültigen dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung für Neuseeland oder einem Dokument über die Bescheinigung der neuseeländischen Staatsbürgerschaft
  • Inhaber eines Visums für Neuseeland, auf dem eindeutig steht, dass ein Rück- bzw. Weiterflugticket nicht erforderlich ist

Alle übrigen Besucher Neuseelands benötigen ein Rück- oder Weiterflugticket in ein Land, in das sie einreiseberechtigt sind.

Wenn Sie Neuseeland besuchen und während Ihres Aufenthalts einen internationalen Flug aus Neuseeland antreten und wieder nach Neuseeland zurückkehren, bevor Sie mit Ihrem Weiterflugticket Neuseeland verlassen (z. B. bei einer Reise nach Fidschi mit Rückkehr nach Neuseeland), denken Sie daran, Ihr Weiterflugticket mitzunehmen. Sie müssen dieses Ticket beim Einchecken für Ihren Flug zurück nach Neuseeland vorzeigen.

Wenn Sie keinen entsprechenden Reisepass, kein Visum oder Rückflugticket besitzen, müssen Sie möglicherweise ein Ticket für einen Flug aus Neuseeland in ein Land kaufen, in das sie einreiseberechtigt sind. Erst dann können Sie Ihren Flug zurück nach Neuseeland antreten. Diese Tickets können erst dann rückerstattet werden, wenn Sie die Einreisebestimmungen für Neuseeland erfüllen.

Gemäß den Richtlinien für Transitvisa der neuseeländischen Einwanderungsbehörde sind Transitvisa für alle Reisen durch Neuseeland erforderlich, unabhängig vom Abflug- oder Zielort. Ausgenommen von dieser Regelung sind:

  • Neuseeländische Staatsbürger oder Inhaber einer gültigen Wiedereinreiseerlaubnis („Returning Resident's Visa“), die von Neuseeland ausgestellt wurde und den unbeschränkten, zeitlich begrenzten Aufenthalt in Neuseeland zulässt
  • Australische Staatsbürger oder Inhaber einer gültigen Wiedereinreiseerlaubnis („Resident Return Visa“), die von Australien ausgestellt wurde und den unbeschränkten, zeitlich unbegrenzten Aufenthalt in Australien zulässt
  • Inhaber eines britischen Reisepasses, vorausgesetzt sie werden damit als „Britische Staatsbürger“ ausgewiesen, oder Inhaber eines Reisepasses, in dem ihr Bleiberecht im Vereinigten Königreich klar ausgewiesen wird (zulässige Höchstaufenthaltsdauer: 6 Monate); oder Personen, die zusätzlich zum Reisepass einen alternativen urkundlichen Beleg über ihr Bleiberecht im Vereinigten Königreich verfügen; oder Personen mit einem Reisepass für „Britische Staatsbürger (im Ausland)“ (zulässige Höchstaufenthaltsdauer: 3 Monate)

Alle Reisenden, die keine neuseeländischen Staatsbürger sind, benötigen ein Transitvisum, außer:

  • Reisende, die ein aktuell gültiges Visum für Neuseeland besitzen
  • Reisende, die australischer Staatsbürger sind und mit einem gültigen australischen Reisepass reisen
  • Staatsbürger eines Landes, das von der Visumspflicht befreit ist
  • Reisende, deren Zielort Australien ist und die über ein gültiges Einreisevisum für Australien verfügen; oder Staatsbürger eines oder mehrerer Länder auf der Liste der Länder, die von der Transitvisumspflicht befreit sind (siehe unten)

Länder ohne Visumspflicht für die Einreise in Neuseeland

Wenn Sie Neuseeland für höchstens drei Monate besuchen und aus einem der unten aufgeführten Länder stammen, benötigen Sie kein Visum für die Einreise oder den Transit. Allerdings benötigen Sie ein Weiterreiseticket an einen Zielort, in dem Sie einreiseberechtigt sind:

Andorra, Argentinien, Bahrain, Belgien, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Chile, Dänemark, Deutschland, Estland1, Finnland, Frankreich, Griechenland2, Hongkong3, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Korea (Süd-), Kuwait, Lettland1, Liechtenstein, Litauen1, Luxemburg, Macao4, Malaysien, Malta, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Oman, Österreich, Polen, Portugal5, Rumänien, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Südafrika, Taiwan6, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, Vatikanstadt , Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika7 und Zypern.

Länder, die von der Transitvisumspflicht befreit sind (nur beim Transit in Auckland)

Unabhängig vom Land, in dem Sie Ihre Reise angetreten haben, oder dem Land, in dem sich der Zielort befindet: Wenn Sie einen Reisepass aus einem der folgenden Länder haben, benötigen Sie kein Transitvisum. Dies gilt, wenn Sie sich in Auckland im Transit befinden und Ihr Aufenthalt im Transit ab Ankunft maximal 24 Stunden beträgt:

Bahamas, Bermuda, Bolivien, Costa Rica, Ecuador, Föderierte Staaten von Mikronesien, Indonesien, Kiribati, Kolumbien, Nauru, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Republik Marshallinseln, Samoa (West-), Solomonen, Thailand, Tonga, Tuvalu, Vanuatu und Venezuela.