Einbindung

Hier erfahren Sie, wie Sie uns erreichen, und können unsere häufig gestellten Fragen zum Thema Datenschutz lesen.

Sprechen Sie uns einfach an

Wir würden gern sagen, dass wir immer alles richtig machen. Aber leider ist es nicht ganz so. Manchmal unterlaufen uns Fehler. Das geben wir zu.Wir denken aber, dass entscheidend ist, wie wir damit umgehen, wenn es passiert.

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um sich danach zu erkundigen, wie wir den Datenschutz handhaben, um uns wissen zu lassen, wenn Sie eine unserer Handlungen bedenklich finden, oder um sich darüber zu beschweren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir schätzen Ihr Feedback.

Sie möchten uns kontaktieren? Dann füllen Sie am besten zunächst unser Online-Anfrageformular (auf Englisch) aus.

Alternativ können Sie unsere Mitarbeiter beim Kunden-Service unter 0800 737 000 (innerhalb Neuseelands) oder +64 (0)9 357 3000 (von außerhalb Neuseelands) anrufen. Bei Bedarf stellt man Sie zu unserem eigens für den Datenschutz zuständigen Team durch. 

Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Ihre Bedenken zu verstehen und auszuräumen. Wenn wir Ihre Beschwerde jedoch nicht zu Ihrer Zufriedenheit handhaben, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der in dem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, für die Regulierung des Datenschutzes zuständigen Stelle einzureichen. Die Kontaktangaben für diese Stellen sind im Folgenden angegeben. Sollte die für Sie zuständige Regulierungsbehörde darunter nicht verzeichnet sein, sprechen Sie uns einfach an. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich, die nötigen Informationen zu finden.

Neuseeland

Office of the Privacy Commissioner
PO Box 10-094
The Terrace
Wellington 6143
New Zealand

0800 803 909

privacy.org.nz

Australien

Office of the Australian Information Commissioner
GPO Box 5218
Sydney
NSW 2001

1300 363 992

oaic.gov.au

Kanada

Office of the Privacy Commissioner of Canada
30 Victoria Street
Gatineau
Quebec K1A 1H3

1-800-282-1376

priv.gc.ca

Vereinigtes Königreich

Information Commissioner’s Office
Wycliffe House
Water Lane
Wilmslow
Cheshire
SK9 5AF

0303 123 1113

ico.org.uk

Hongkong

Privacy Commissioner for Personal Data
12/F Sunlight Tower
248 Queen’s Road East
Wanchai
Hong Kong

2827 2827

pcpd.org.hk

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wir sind stets darum bemüht, von Ihnen zu lernen, Ihre Wünsche zu verstehen und unsere Arbeitsweise zu verbessern. Wir wissen, dass unseren Kunden manche Dinge wirklich wichtig sind, und wenn wir eine bestimmte Frage häufig hören, dann stellen wir an dieser Stelle einige zusätzliche Informationen zum Thema zusammen.

Im Folgenden finden Sie einige der Fragen, die man uns zum Thema Datenschutz häufig stellt. Sie werden ständig ergänzt.

Denken Sie daran – wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen, sprechen Sie uns einfach an.

Beim Datenschutz geht es darum, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, d. h. Informationen, die dazu geeignet sind, Sie zu identifizieren (z. B. Ihren Namen und Details Ihrer Reise). Bei Air New Zealand schützen wir Ihre personenbezogenen Daten durch eine Reihe von Maßnahmen. Wir streben im Umgang mit den personenbezogenen Daten, die wir erheben, Transparenz an, und wir schützen diese Daten vor unbeabsichtigtem Verlust oder unberechtigter Offenlegung.

Ja, das geht. Die Datenschutzgesetze vieler Länder, einschließlich Neuseelands, geben Ihnen das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie aufbewahren, zu beantragen. Wir nehmen dieses Recht sehr ernst. Erfahren Sie unter Ihr Recht auf Information, wie Sie einen Antrag stellen.

Bevor wir personenbezogene Daten einer anderen Person mit Ihnen besprechen und teilen können, müssen wir sicherstellen, dass Sie von dieser Person autorisiert wurden, auf diese Informationen zuzugreifen. Wenn Sie die Buchung selbst vorgenommen haben, müssen wir uns nur versichern, dass Sie auch wirklich sind, wer Sie zu sein angeben. Um dies zu überprüfen, werden wir Ihnen einige Fragen stellen. Wenn Sie die Buchung nicht selbst vorgenommen haben, müssen wir sicherstellen, dass Sie ein Elternteil oder die/der Erziehungsberechtigte des Kindes sind oder dass Sie die Erlaubnis Ihres Partners oder Ihrer Partnerin bzw. Ihres Familienmitglieds besitzen.

Wenn wir nicht sicher sind, dass Sie dazu autorisiert sind, können wir keine Änderungen vornehmen und keine Informationen an Sie weitergeben. Wir wissen, dass dies frustrierend sein kann. Allerdings müssen wir unsere Kunden und ihre Daten schützen.

Ja. Sie können die personenbezogenen Daten eines Kindes direkt einsehen, ändern oder löschen, indem Sie die Benutzerkontodaten verwenden, die Sie bei der Einrichtung des Kontos für das Kind auf der Website von Air New Zealand angegeben haben.

Wenn Sie beim Einloggen Schwierigkeiten haben, empfehlen wir Ihnen, über unser Online-Anfrageformular mit uns in Kontakt zu treten oder uns unter der Nummer 0800 737 000 (innerhalb Neuseelands) anrufen. Wir müssen uns versichern, dass Sie berechtigt sind, auf diese Daten zuzugreifen. Wenn wir nicht sicher sind, dass Sie dazu autorisiert sind, können wir keine Änderungen vornehmen und keine Informationen an Sie weitergeben. Wir wissen, dass dies frustrierend sein kann. Allerdings müssen wir unsere Kunden und ihre Daten schützen.

Ja, aber nur wenn dies nötig ist .Wenn die Polizei mit der Regelung einer Notsituation befasst ist oder einer unmittelbaren Bedrohung nachgeht, kann es vorkommen, dass sie bei uns personenbezogene Daten anfordert. Es ist auch gelegentlich der Fall, dass sie uns im Rahmen einer laufenden Untersuchung um personenbezogene Daten bittet. Wenn sich eine Strafverfolgungsbehörde mit einer dringlichen Anfrage an uns wendet, dann ziehen wir es vor, ihrem Wunsch nachzukommen, als eine Behinderung ihrer Bemühungen zu riskieren. Bei einem Antrag allgemeinerer Art würden wir die Polizei höchstwahrscheinlich um die Vorlage eines Durchsuchungsbefehls bitten, um zu gewährleisten, dass die Daten, um deren Weitergabe man uns bittet, wirklich notwendig sind.

Weitere Informationen darüber, auf welche Weise wir personenbezogene Daten im Interesse auch Ihrer eigenen Sicherheit weitergeben, finden Sie unter So teilen wir Ihre Daten.

Bevor wir personenbezogene Daten einer anderen Person mit Ihnen besprechen und teilen können, müssen wir sicherstellen, dass Sie von dieser Person autorisiert wurden, auf diese Informationen zuzugreifen. Wenn es sich nicht um ein Familienmitglied handelt, müssen wir die Genehmigung direkt von der betreffenden Person erhalten.

Wenn wir nicht sicher sind, dass Sie dazu autorisiert sind, können wir keine Änderungen vornehmen und keine Informationen an Sie weitergeben. Wir wissen, dass dies frustrierend sein kann. Allerdings müssen wir unsere Kunden und ihre Daten schützen.

Wenn Sie sich berechtigte Sorgen darüber machen, dass bestimmte Personen auf Ihre persönlichen Informationen zugreifen könnten, sollten Sie uns das unbedingt wissen lassen. Wir treffen angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Personen, die Informationen anfordern, wirklich diejenigen sind, die Sie angeben zu sein, und dass sie über die korrekten Genehmigungen verfügen. Allerdings können manche Menschen sehr entschlossen vorgehen. Wenn Sie uns über bestimmte Bedenken oder ein bestimmtes Risiko informieren, können wir das in unserem System vermerken, damit unsere Mitarbeiter im Kunden-Service Bescheid wissen und besondere Sorgfalt walten lassen, wenn sie einen Anruf von einer Drittperson erhalten.

Ja, aber nur wenn dies nötig ist. Manchmal müssen wir Ihre personenbezogenen Daten mit anderen Fluggesellschaften teilen, um zu gewährleisten, dass Sie die von Ihnen gebuchten Services oder Produkte erhalten, wenn wir einen Flug gemeinsam mit Codeshare-Partnern betreiben. Es kann auch nötig sein, dass wir im Interesse der Sicherheit vertrauliche Informationen zu Ihrer Person weitergeben, die z. B. Ihre Gesundheit oder störendes Verhalten betreffen.

Mehr darüber, auf welche Weise wir personenbezogene Daten auch im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit weitergeben, finden Sie unter So teilen wir Ihre Informationen.

Wir möchten mit unseren Kunden kommunizieren, besonders wenn wir tolle Ideen und Angebote haben. Wir verstehen jedoch, dass Sie diese Informationen vielleicht nicht von uns erhalten wollen, und respektieren dies. Sie können uns jederzeit darum bitten, Ihre personenbezogenen Daten nicht für Marketingzwecke oder Werbeaktionen zu verwenden – sprechen Sie uns einfach an . Wie das geht, erfahren Sie unter Sie haben die Wahl.

Nein, keine der Apps von Air New Zealand kann das. Weder die mobile App von Air NZ, noch die OneSmart-App, die KiaOra-App oder die Grabaseat-App können auf Ihre Kontakte zugreifen. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass diese Apps auf Ihre Standortinformationen zugreifen müssen, um Ihnen einen Service zur Verfügung zu stellen – wenn es z. B. darum geht, eine Buchung zu bestätigen oder in einer unserer Lounges einen Kaffee zu bestellen. Sie werden aber immer erst um Erlaubnis gefragt, bevor die Apps Ihre Standortinformationen verwenden.

Unter So erfassen wir Ihre Daten können Sie mehr über die personenbezogenen Daten erfahren, die wir über unsere Websites und mobilen Apps zusammentragen.

Nein, das tun wir nicht. Vertrauliche Informationen wie z. B. zu Ihrem Gesundheitszustand behandeln wir völlig anders als die übrigen von uns gesammelten personenbezogenen Daten. Von Zeit zu Zeit müssen wir Informationen über gesundheitliche Einschränkungen einholen, die Auswirkungen auf die von uns angebotenen Dienstleistungen oder auf andere Fluggäste haben können. Solche Daten werden wir immer ausschließlich für die Verwaltung der Dienstleistungen, die wir für Sie erbringen, einsetzen und sie nicht mit anderen bei uns über Sie gespeicherten Daten verknüpfen, wie wir es möglicherweise mit allgemeineren Informationen halten, wie z. B. zu Ihrer Nutzung der Website oder Ihrem Buchungsverlauf.

Mehr darüber, wie wir vertrauliche Informationen behandeln und teilen, erfahren Sie unter So nutzen wir Ihre Daten und So teilen wir Ihre Daten.

Wir nehmen den Datenschutz äußerst ernst und haben zahlreiche Maßnahmen getroffen, um die Risiken so gering wie möglich zu halten. Wir arbeiten mit den branchenüblichen Technologien, um unsere IT-Systeme vor Missbrauch zu schützen. Unsere Mitarbeiter schulen wir zudem rund um das Thema Datenschutz, um zu gewährleisten, dass sie sich Ihrer Verantwortung im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bewusst sind.

Ja. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, Ihre Angaben bei der Zahlung und Ihre Kreditkartenangaben zu schützen. Unsere Verschlüsselungstechnologie wurde von unabhängiger Stelle zertifiziert.

Wir versuchen zu gewährleisten, dass unsere Websites den Bedürfnissen und Interessen unserer Kunden entsprechen. Cookies und andere Webtechnologien helfen uns dabei, die Inhalte unserer Websites zu aktualisieren und für unsere Kunden relevant und interessant zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.

Zudem haben wir einige andere innovative Funktionen entwickelt, damit Ihr Besuch auf unserer Website leichter und rascher verläuft. Zum Beispiel fragen wir unsere Kunden, wenn sie bei einer Flugbuchung die nötigen Angaben machen, ob sie möchten, dass unsere Website Ihre Daten für die nächste Buchung speichert. Die persönlichen Angaben derjenigen unserer Kunden, die sich für diese Option entscheiden, werden dann bei nächsten Buchung automatisch angezeigt. Damit können unsere Kunden viel Zeit sparen.

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie zum Schutz Ihrer persönlichen Informationen treffen können, wie z. B.:

  • Verwenden Sie starke Kennwörter für alle Ihre Online-Konten.
  • Verwenden Sie keine Standard-Kennwörter (wie einzelne Wörter aus dem Wörterbuch).
  • Verwenden Sie nicht dasselbe Kennwort für mehrere Konten
  • Verwenden Sie lange Kennwörter (mit mindestens 10 Zeichen – je mehr Zeichen, desto besser)
  • Verwenden Sie Kennwörter, die aus einer Kombination von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen, wie z. B.$ % * & usw.
  • Achten Sie darauf, Ihre Kennwörter zu schützen (notieren Sie sie nicht, und geben Sie sie an niemanden weiter).
  • Ändern Sie Ihre Kennwörter regelmäßig.

Die Datenschutzgesetzgebung verpflichtet uns dazu, Daten sicher zu speichern und sachgemäß im Einklang mit unseren Datenschutzrichtlinien zu verwenden. Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir diese Verpflichtungen verletzt haben, wenden Sie sich bitte unter der folgenden E-Mail-Adresse an unseren Datenschutzbeauftragten: privacybreach@airnz.co.nz.

Ja. Wir können Ihre Daten einzeln oder in Verbindung mit anderen von uns gespeicherten oder von Dritten erhobenen Daten verwenden, um individuell auf Sie zugeschnittene Angebote zu machen, die für Sie relevant und hilfreich sind. Diese Angebote können Ihnen per E-Mail, als Direktwerbung per Post, als Internet-Werbung oder als andere Form der elektronischen Werbung übermittelt werden. Es kann sich dabei um Angebote für Air New Zealand, für unsere Partner oder für andere Dritte handeln, von denen wir annehmen, dass sie für Sie interessant sein könnten.

Wenn Sie diese Angebote nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich direkt über Ihre E-Mail-Korrespondenz davon abmelden. Airpoints-Mitglieder können ihre E-Mail-Präferenzen auch unter „Mein Profil“ aktualisieren, nachdem sie sich auf unserer Website einloggt haben.

Mehr darüber, wie wir persönliche Informationen verwenden, erfahren Sie unter So nutzen wir Ihre Daten.

Ja. Um zu gewährleisten, dass wir Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte und Services zur Verfügung stellen können, kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an vertrauenswürdige Dritte weitergeben müssen.

Mehr darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben, erfahren Sie unter So teilen wir Ihre Daten.

Wir müssen intern und extern mit Dritten zusammenarbeiten, um Ihre Informationen zu sammeln und Ihnen das Erlebnis, die Produkte und Services zu bieten, die Sie wünschen. Dazu können Interaktionen im Zusammenhang mit Buchungen, Einkäufen, und Nutzung von Parkplätzen zählen, aber auch in Verbindung mit anderen Geschäfts-, Kommunikations- und Marketingvorgängen, Programmen und Mitgliedschaftsservices, Bewerbungen auf Arbeitsstellen, Preisausschreiben, Werbekampagnen und Umfragen, mit Besuchen auf unserer Website und der Verwendung unserer Apps.

Wie wir diese Informationen sammeln, hängt von den Umständen zum Zeitpunkt der Interaktion mit Ihnen sowie den gewünschten Services oder Produkten ab.

Gegebenenfalls beziehen wir Informationen über Sie von vertrauenswürdigen Dritten. Dazu gehören Reisebüros, Reisekoordinatoren von Unternehmen, Programme unserer Finanz-, Unternehmens- und Einzelhandelspartner, andere Fluggesellschaften und Allianzpartner, Callcenter, Speditionen, Sicherheits- und Verwaltungsdienste an Flughäfen oder für den Flugverkehr, Marketing- und Analysedienste, Veranstalter von Preisausschreiben, Werbekampagnen und Umfragen, sowie Regulierungsbehörden wie z. B. die Einwanderungsbehörde, Zoll- und Grenzschutzdienste.

Wir sammeln möglicherweise auch Informationen über Sie, die öffentlich zugänglich sind, etwa auf den sozialen Medien oder in öffentlichen Verzeichnissen.

Mehr darüber, wie wir personenbezogene Daten zusammentragen, erfahren Sie unter So erfassen wir Ihre Daten.

Wir unternehmen alle angemessenen Schritte, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten, die wir aufbewahren, vor Verlust sowie vor nicht autorisiertem Zugriff und nicht autorisierter Verwendung, Modifizierung und Offenlegung geschützt sind. Wir wissen, dass Sie uns Ihre Daten nur anvertrauen, wenn Sie davon überzeugt sind, dass wir sie richtig behandeln – mit Sorgfalt und Respekt. Ein guter praktischer Datenschutz steht im Zentrum der Unternehmenskultur von Air New Zealand. Wir möchten sicherstellen, dass alle Mitarbeiter bei Air New Zealand unsere Verpflichtungen zum Datenschutz kennen und verstehen und wissen, dass sie die personenbezogenen Daten, die bei uns aufbewahrt werden, sorgsam und respektvoll behandeln müssen.

Mehr darüber, wie wir personenbezogene Daten schützen und verwenden, erfahren Sie unter So schützen wir Ihre Daten und So nutzen wir Ihre Daten.