Vertrauen

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre Daten sammeln, verwenden, teilen und schützen.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Dann fragen Sie uns.

So erfassen wir Ihre Daten

Als internationale Fluggesellschaft müssen wir personenbezogene Daten unserer Kunden und Fluggäste erfassen. Hier erklären wir, wie wir personenbezogene Daten sammeln und welche Art personenbezogener Daten wir sammeln.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Dann fragen Sie uns.

Wir müssen intern und extern mit Dritten zusammenarbeiten, um Ihre Informationen zu sammeln und Ihnen das Erlebnis, die Produkte und Services zu bieten, die Sie wünschen. Dazu können Interaktionen im Zusammenhang mit Buchungen, Einkäufen, und Nutzung von Parkplätzen zählen, aber auch in Verbindung mit anderen Geschäfts-, Kommunikations- und Marketingvorgängen, Programmen und Mitgliedschaftsservices, Bewerbungen auf Arbeitsstellen, Preisausschreiben, Werbekampagnen und Umfragen, mit Besuchen auf unserer Website und der Verwendung unserer Apps.

Wie wir diese Informationen sammeln, hängt von den Umständen zum Zeitpunkt der Interaktion mit Ihnen sowie den gewünschten Services oder Produkten ab.

Gegebenenfalls beziehen wir Informationen über Sie von vertrauenswürdigen Dritten. Dazu gehören Reisebüros, Reisekoordinatoren von Unternehmen, Programme unserer Finanz-, Unternehmens- und Einzelhandelspartner, andere Fluggesellschaften und Allianzpartner, Callcenter, Speditionen, Sicherheits- und Verwaltungsdienste an Flughäfen oder für den Flugverkehr, Marketing- und Analysedienste, Veranstalter von Preisausschreiben, Werbekampagnen und Umfragen, sowie Regulierungsbehörden wie z. B. die Einwanderungsbehörde, Zoll- und Grenzschutzdienste.

Wir sammeln möglicherweise auch Informationen über Sie, die öffentlich zugänglich sind, etwa auf den sozialen Medien oder in öffentlichen Verzeichnissen.

Obwohl wir nichts lieber tun, als Sie komfortabel und mit Stil um die Welt zu fliegen, erfolgt ein Großteil unserer Arbeit am Boden. Hierfür benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Hierzu gehören Daten, die Sie uns selbst mitteilen, oder Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten:

  • Buchungsdaten – Wir sammeln personenbezogene Daten, die Sie uns zu Ihren Flug- oder Frachtbuchungen mitteilen, oder Anfragen zu anderen reisebezogenen Services. Hierzu gehören Name, Geschlecht, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Reisepassangaben, Kreditkartenangaben, Bankverbindungsangaben, Wünsche bezüglich Mahlzeiten oder Betreuung, Angaben zu Vielfliegerprogrammen, Flugangaben, Flugpräferenzen sowie Informationen zu den Personen, mit denen Sie reisen, und alleinreisenden Kindern.
  • Check-in-Daten – Wenn Sie zusätzliches Gepäck oder Sperrgepäck einchecken, sammeln wir Kontakt- und Gepäckdaten. Eventuell registrieren wir Ihre Kaffeevorlieben, damit Sie Kaffee bestellen können, wenn Sie in einer Air New Zealand-Lounge einchecken. Wenn Sie die automatische Gepäckaufgabe am Flughafen nutzen, speichern wir eventuell Ihre biometrischen Daten, damit Ihr Gepäck mit Ihrem Reisepass abgeglichen werden kann.
  • Videoüberwachung – Wenn Sie an Standorten von Air New Zealand Hinweise darauf sehen, dass diese videoüberwacht sind (auf Flughäfen oder an anderen Standorten), sammeln wir dort Aufzeichnungen unserer Mitarbeiter und Kunden.
  • Aufzeichnung von Telefonaten – Wenn Sie die Rufnummern unseres Kundendienstes in Neuseeland oder in anderen Ländern anrufen, zeichnen wir diesen Anruf eventuell auf.
  • Daten zur Nutzung von Parkplätzen – Wenn Sie den Parkservice auf unseren Parkplätzen nutzen, benötigen wir Ihre Kontakt-, Reise- und Fahrzeugdaten.
  • Direkteinkauf – Wenn Sie direkt in unserem Airpoints™ Store einkaufen, sammeln wir die Daten Ihres Einkaufs. Hierzu gehören Ihr Name, Kontakt- und Kreditkartendaten sowie Lieferinformationen zu den Artikeln, die Sie gekauft haben. Wenn Sie direkt über unsere Airpoints Mall einkaufen, sammeln wir Daten wie den Gesamteinkaufsbetrag sowie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten.
  • Indirekter Einkauf – Wenn Sie indirekte Einkäufe tätigen, wie beispielsweise die Buchung von Mietwagen, Hotels, Wohnmobilen, Reiseversicherung, Aktivitäten oder andere von Drittparteien angebotene Services, für die wir als Verkaufsagentur agieren, erfassen wir Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Kreditkartenangaben sowie ggf. Ihre Reisedaten (z. B. Flugnummer)
  • Lob, Beschwerden und Anliegen – Wir sammeln Informationen zu Ihrer Kommunikation mit unserem Bodenpersonal. Hierzu gehören Lob, Beschwerden oder Anliegen, die uns von Einzelpersonen zugetragen werden, und die sich auf Sie selbst oder Personen, mit denen Sie reisen, beziehen.
  • Programme für Reisende aus Unternehmen, Geschäftswelt und Regierung – Wenn Sie im Rahmen eines unserer Programme für Reisende aus Unternehmen, Geschäftswelt und Regierung reisen, sammeln wir auch Daten aus Ihrem Reiseprofil, die für Geschäftsreisen relevant sind. Hierzu gehören u. a. Informationen zu Geschäftsreise-Koordinatoren, Geschäftskontakten und Kostenstellen, Ihren Vorlieben für Hotels, Mietwagen und anderen relevanten Produkten oder Services sowie weitere Informationen, die Sie uns bezüglich Ihrer Reise zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie Buchungen vornehmen oder Services für andere Personen, wie Familienmitglieder, Freunde oder Mitarbeiter anfordern, müssen Sie sicherstellen, dass Sie befugt sind, uns die personenbezogenen Daten dieser Personen bereitzustellen oder zu ändern, und dass diese über die vorliegende Datenschutzerklärung Bescheid wissen. Wir gehen davon aus, dass Sie von diesen Personen befugt wurden und behandeln diese Vorgänge entsprechend.

Wenn Sie uns keine der erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen möchten, ist es möglich, dass wir Ihnen die Produkte oder Services, die Sie angefordert haben, nicht zur Verfügung stellen können.

Wenn Sie mit uns fliegen, sammeln wir eventuell die folgenden personenbezogene Daten von Ihnen, und zwar zusätzlich zu den Daten, die wir bereits am Boden von Ihnen gesammelt hatten:

  • Informationen zu Ihrer Verwendung der Bordunterhaltung, einschließlich Bestellungen von Mahlzeiten und Getränken, Einkäufen an Bord, Einstellungen der Bordunterhaltung, Einstellungen von Audio- und audiovisuellen Geräten und Playlisten, Airpoints-Transaktionen sowie Airpoints- oder Koru-Mitgliedschaften.
  • Ihre Antworten in unseren Umfragen, sofern Sie an einer Umfrage mithilfe unseres Bordunterhaltungssystems teilnehmen.
  • Informationen zu Ihrer Kommunikation mit unserem Flugpersonal. Hierzu gehören Lob, Beschwerden oder Anliegen, die uns von Einzelpersonen zugetragen werden, und die sich auf Sie selbst oder Personen, mit denen Sie reisen, beziehen.

Diese Informationen sind wichtig für uns, denn sie helfen uns zu verstehen, wie Sie unsere Produkte und Services nutzen und wie Ihnen Ihr Flug gefallen hat.

Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Daten über Ihre Verwendung der Seat Chat-Funktion sammeln.

In einigen Ländern werden vertrauliche personenbezogene Daten anders behandelt als personenbezogene Daten. Wir müssen manchmal vertrauliche personenbezogene Daten offenlegen, um unseren Kunden bestimmte Services zu bieten. Ein Beispiel: Reisepassangaben enthalten vertrauliche personenbezogene Daten wie Ihr biometrisches Passbild und aus Ihren Kreditkartentransaktionen lassen sich finanzielle Informationen ablesen. Vertrauliche Daten sind personenbezogene Daten zu Folgendem:

  • Körperlicher und geistiger Gesundheitszustand
  • Biometrische Daten
  • Glaubensrichtung
  • Ethnische Zugehörigkeit
  • Finanzdaten (Zahlungen)
  • Vorstrafen

Eventuell sammeln wir vertrauliche Daten direkt von Ihnen (oder über einen Buchungsvermittler oder andere Fluggesellschaften bei Codeshare-Flügen), beispielsweise zu Ihren diätischen Anforderungen (sei es aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen) oder andere gesundheitlichen Probleme, die Auswirkungen auf Ihren Flug oder die Services haben können, die Sie in Anspruch nehmen.

Eventuell sammeln wir auch vertrauliche Daten anderer Fluggesellschaften und Agenturen, wenn diese Informationen auf ein störendes Verhalten oder sonstige Probleme zurückzuführen sind, die Auswirkungen auf die Sicherheit unserer Kunden oder Mitarbeiter haben können.

Alle gesammelten vertraulichen Daten behandeln wir mit größter Sorgfalt.

Unsere Treueprogramme Airpoints und Airpoints for Business bieten Mitgliedern die Möglichkeit, Airpoints Dollars™ und Status Points im Rahmen eines weiten Netzwerks von Fluggesellschaften, Finanz-, Geschäfts- und Handelspartnern zu sammeln. Mitglieder dieser sowie Koru- und anderer Programme können Airpoints Dollars für eine breite Palette an Produkten und Services ausgeben, die diese Programme anbieten.

Wir möchten, dass Sie verstehen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Programme sammeln, verwenden und teilen. Es ist auch wichtig, dass Sie die Datenschutzerklärungen unserer Airpoints-Partner (auf Englisch) lesen, da diese erläutern, welche personenbezogenen Daten diese Partner mit uns teilen möchten. Weitere Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir mit unseren Partnern teilen, finden Sie im Abschnitt Teilen hier im Datenschutz-Center. Sehen Sie sich die zugehörigen Nutzungsbedingungen der verschiedenen Programme wie Koru (auf Englisch) oder Airpoints (auf Englisch) an.

Zu den personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen sammeln, gehören:

  • Informationen, die Sie uns auf Ihrem Airpoints-Antragsformular mitteilen und wenn Sie dem Airpoints for Business-Programm beitreten
  • Ihre Airpoints-Nummer sowie Ihr Kennwort für Ihr Air New Zealand Online-Konto
  • Informationen, die Sie uns auf Ihrem Antragsformular für die Koru-Mitgliedschaft mitteilen, sofern Sie über diese verfügen
  • Ihre bisherigen Reisedaten mit Air New Zealand, Star Alliance und anderen Partner-Fluggesellschaften
  • Informationen zu Begünstigten, die Sie möglicherweise im Gifting-Register registriert haben
  • Informationen zu Dritten, die Sie bei Shairpoints™ angegeben haben
  • Informationen, die Sie bei der Erstellung eines „Reiseprofils“ genannt haben, sofern Sie dies ausgefüllt haben
  • Informationen zu Ihren Aktivitäten in sozialen Medien, sei es von Ihnen direkt oder von Dritten, wo diese Informationen öffentlich oder kommerziell zugänglich sind

Wir sammeln eventuell auch über Drittparteien personenbezogene Daten von Ihnen, entweder mit Ihrer Zustimmung oder sofern rechtlich zulässig. Hierzu gehören:

  • Ihr Kontostand, bisheriges Transaktions- und Einkaufsverhalten im Handel oder bei Online-Geschäften unserer Airpoints-Partner (wo Sie Ihre Airpoints-Mitgliedschaft nutzen oder Airpoints Dollars und Status Points sammeln)
  • Andere personenbezogene Daten, die unsere Airpoints-Partner an uns weiterleiten, damit wir für Sie geeignete und möglicherweise interessante Angebote und Sonderaktionen von uns und unseren Partnern herausstellen und anbieten können
  • Personenbezogene Daten, die öffentlich zugänglich sind
  • Informationen zu Ihrer Identität von unseren Airpoints-Partnern und anderen Drittparteien, damit wir Ihre Identität und Kontaktinformationen verifizieren können
  • Wenn Sie einen Antrag auf eine Airpoints-Kreditkarte, OneSmart™ oder Travelcard stellen oder bereits eine haben, sammeln wir von den Finanzdienstleistern, die diese Produkte anbieten, Informationen zu Ihrer Antragsstellung, Mitgliedschaft und Verwendung dieser Produkte, einschließlich Kontostand, Transaktionen und getätigte Einkäufe
  • Informationen anderer Fluggesellschaften, um Reisen zu ermöglichen und insbesondere wenn diese Informationen auf störendes Verhalten oder sonstige Probleme zurückzuführen sind, die Auswirkungen auf die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste und Mitarbeiter haben können
  • Reisen machen es erforderlich, dass wir möglicherweise Daten über Sie von Aufsichts- und Vollzugsbehörden sowie anderen Behörden sammeln müssen. Hierzu gehören Drittanbieter unseres Vertrauens von Informationssicherungsdienstleistungen, mit denen wir vertraglich zusammenarbeiten, Behörden aus den Bereichen Luftfahrt, Einwanderung, Grenzschutz, Zoll, Polizei und andere. Wir sammeln u. a. Daten wie Ihre Kontakt- und Fluginformationen, Ziel- und Ausgangsort Ihrer Reise, Visumsgenehmigungen oder Daten zu Sicherheitsfragen

Wenn Sie uns die erforderlichen personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen möchten, die wir zur Bereitstellung unserer Services benötigen, ist es möglich, dass wir Ihnen die Services, die Sie angefordert haben, nicht zur Verfügung stellen können oder Ihren Antrag zur Aufnahme in eines unserer Programme nicht bearbeiten können.

Daten von Minderjährigen (unter 18 Jahren) sammeln wir nicht vorsätzlich. Wir können nicht feststellen, ob Kinder unsere Produkte und Services in Anspruch nehmen oder unsere Websites besuchen, ohne uns ihr Alter mitzuteilen.

Handelt es sich bei Airpoints- oder Shairpoints-Mitgliedern um Minderjährige (unter 16 Jahren), sammeln wir die personenbezogenen Daten, die uns mit Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten im Rahmen des Aufnahmeantrags mitgeteilt wurden. Zusätzlich sammeln wir Informationen zum Kontostand der Airpoints Dollars.

Wir sammeln personenbezogene Daten alleinreisender Kinder (im Alter von fünf bis elf Jahren, die nicht in Begleitung eines Erwachsenen im Alter von mindestens 15 Jahren reisen), wenn diese Daten uns von den Eltern oder Erziehungsberechtigten mitgeteilt wurden. Hierzu gehören Name, Alter, Geschlecht, besondere Anweisungen, Flug- und Kontaktinformationen sowie Informationen zu Boden- und Bordpersonal, das an der Betreuung während der Reise beteiligt ist. Weiterhin sammeln wir personenbezogene Daten der Personen, die auf dem Formular für alleinreisende Kinder als Verantwortliche für die Ablieferung und Abholung des alleinreisenden Kindes genannt wurden. Hierzu gehören Name, Beziehung zum alleinreisenden Kind, Adresse, Kontaktinformationen sowie die Erklärung der/des Erziehungsberechtigten bzw. des Elternteils.

Diese personenbezogenen Daten verwenden wir, um sicherzustellen, dass alleinreisende Kinder mit uns sicher reisen können. Wir teilen diese personenbezogenen Daten mit unseren Flughafenmitarbeitern (Angestellten von Air New Zealand und dem Bodenpersonal unserer Abfertigungspartner im Ausland) sowie dem Bordpersonal, um eine lückenlose und sichere Betreuung des alleinreisenden Kindes während der gesamten Reise sicherzustellen. Wir speichern die Daten alleinreisender Kinder auch nach der Beendigung der Reise, damit wir erkennen können, wer regelmäßig mit uns fliegt und wir dementsprechende Sonderermäßigungen gewähren können.

Wenn Sie sich über unsere Website für ein Online-Konto von Air New Zealand registrieren, sammeln wir folgende Daten von Ihnen:

  • Name und Kontaktinformationen
  • Die Sicherheitsfrage und -antwort für das Kennwort
  • Reiseeinstellungen
  • Ggf. Kontaktdaten zu alleinreisenden Kindern
  • Andere Angaben zu Vielfliegerprogrammen, sofern Sie uns diese mitteilen

Über Ihr Online-Konto können Sie Ihre Kommunikationseinstellungen anpassen. Wir sammeln also Daten darüber, ob Sie E-Mails zu Sonderangeboten von uns erhalten möchten oder nicht und zu welchen Services und Produkten Sie von uns hören möchten, wie z. B. Airpoints oder Partnerprogramme.

Wir erfassen auch Ihre Berufsbezeichnung und Ihren Unternehmensnamen, Ihre Reisepassangaben und Ihr Geschlecht, sofern Sie diese Informationen in Ihrem Reiseprofil angegeben haben. Weiterhin sammeln wir Informationen zu Ihren Präferenzen im Zusammenhang mit aktuellen Fluginformationen, wie und wann Sie diese erhalten möchten.

Wenn Sie unsere mobile App herunterladen, hat diese App auch Zugriff auf alle Informationen, die Sie in Ihr Online-Konto eingegeben haben.

Die Art und Weise, wie Sie unsere Website nutzen und den Links folgen, liefert uns viele wertvolle Informationen darüber, wie gut unsere Kommunikation mit unseren Kunden funktioniert. Wie viele andere Unternehmen auch, verwenden wir Cookies und andere Technologien, die es uns erlauben, unsere Website zu optimieren und Ihr Online-Erlebnis mit uns zu verbessern.

Wenn Sie eine unserer Websites besuchen oder eine unserer mobilen Apps verwenden (wie beispielsweise die mobile App von Air NZ, die OneSmart-App, KiaOra oder grabaseat™), verwenden wir oder Dritte möglicherweise Cookies oder andere Online-Trackingtechnologien, um personenbezogene Daten von Ihnen oder aus dem Browserverlauf Ihres Computers, Handys oder sonstigen Geräts zu sammeln.

Die Verwendung von Cookies können Sie auf Ihrem Gerät immer so einschränken, dass wir nur begrenzte Daten über Ihre Verwendung der Website oder der App sammeln können. Dies kann jedoch die Funktionalität der Website einschränken und Auswirkungen auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der gewünschten Services haben (wie z. B. Buchungen).

Es kann vorkommen, dass wir Ihnen Links auf die Websites Dritter anbieten, an denen Sie möglicherweise interessiert sind. Wir haben keinerlei Einfluss darauf, wie diese Websites personenbezogene Daten sammeln. Lesen Sie sich also unbedingt deren Datenschutzerklärungen durch, bevor Sie Ihre Daten preisgeben.

In unseren Cookie-Richtlinien wird erklärt, welche Daten wir sammeln und warum. Hier wird auch erklärt, was Cookies sind und wie Sie diese aktivieren oder deaktivieren können. Zu den Daten, die wir über Cookies auf Ihrem Webbrowser sammeln, gehören:

  • Ihr Domain-Name und Ihre IP-Adresse
  • Kennwortinformationen zu Ihrem Online-Konto bei Air New Zealand
  • Ihre Internet-Browsersoftware, der Browserverlauf sowie die Art des verwendeten Computers oder mobilen Geräts
  • Ihr Betriebssystem und Ihre operative Plattform
  • Die Ortsbestimmung Ihres Geräts (sofern Sie unsere mobile App heruntergeladen haben), damit wir Ihnen Informationen zur Flugankunft und zur Reise insgesamt zukommen lassen können
  • Ihr bevorzugtes Layout unserer Website und Spracheinstellungen
  • Der Weg, der Sie auf unsere Website geführt hat

Zusätzlich zu Cookies verwenden wir auch andere Technologien, um andere Informationen zu erlangen. Hierzu gehören:

  • Informationen zu Ihren Online-Aktivitäten auf unseren Websites, wie z. B. welche Seiten Sie besucht haben, auf welchem Weg Sie durch unsere Website navigiert haben, die Optionen, die Sie ausgewählt haben, und die Suchbegriffe, die Sie eingegeben haben
  • Die Buchungen, die Sie auf unseren Websites getätigt haben und die Buchungen, die Sie nicht vervollständigt haben, einschließlich der Daten, die Sie eingegeben haben, als Sie eine Buchung durchgeführt oder angefangen haben
  • Ihr Suchverhalten auf unserer Website, wie z. B. Ziel- und Ausgangsort
  • Informationen zu Ihren Online-Aktivitäten, Browsereinstellungen und anderen Online-Einkäufen bei Air New Zealand und unseren Partnern

Übrigens wird keine unserer mobilen Apps ohne Ihre Erlaubnis auf Ihren Standort, Ihre Kontakte oder Ihre Kamera zugreifen. Wenn Sie die jeweilige mobile App installieren, werden Sie gebeten, die erforderlichen Genehmigungen zu überprüfen und zu erteilen. Unsere Apps greifen nur dann auf personenbezogene Daten zu, wenn dies erforderlich ist.

Wir möchten mit unseren Kunden kommunizieren, besonders wenn wir tolle Ideen und Angebote haben. Manchmal fragen wir auch einfach nur nach Ihrer Meinung. Das hilft uns nämlich dabei, unsere Produkte und Services zu verbessern. Wir geben unseren Kunden auch gern die Möglichkeit, weitere Prämien zu erhalten oder Preise zu gewinnen, die ihre Erfahrungen mit uns noch positiver gestalten.

Wenn wir Sonderaktionen, Wettbewerbe oder Umfragen durchführen, sammeln wir personenbezogene Daten von Ihnen. Manchmal werden diese Daten von ausgewählten Drittparteien gesammelt, die uns dabei unterstützen, diese Events durchzuführen. Möglicherweise müssen wir Ihnen aktuelle Informationen zu diesen Events zukommen lassen. In diesem Fall senden wir Ihnen diese Informationen anhand der von Ihnen hinterlegten Angaben. Vergessen Sie nicht, diese zu überprüfen!

Wenn Sie andere Leute bei Wettbewerben, Umfragen oder Sonderaktionen anmelden, wie beispielsweise Familienmitglieder, Freunde oder Mitarbeiter, stellen Sie bitte sicher, dass Sie deren Zustimmung haben, personenbezogene Daten anzugeben, und dass diese über die vorliegende Datenschutzerklärung Bescheid wissen.

Unsere Mitarbeiter, die Air New Zealander, sind der Grund dafür, dass wir zu den Besten der Welt zählen, und zwar in allen unseren Betriebsbereichen. Das bedeutet, dass wir nur die besten Leute aus aller Welt rekrutieren, um uns zu repräsentieren und das Gesicht von Air New Zealand zu sein – wo auch immer wir sind.

Um sicherzugehen, dass unsere Bewerber auch richtig gut zu uns passen, bitten wir sie um Informationen zu ihrem Hintergrund. Hierzu gehören ihre Arbeit und Ausbildung, Gesundheit oder Behinderungen, die eventuelle Auswirkungen auf ihre Arbeit bei uns haben könnten, ihre Fähigkeiten, Qualifikationen, Talente und Interessen, ihre Erfahrungen und ihre Gründe, bei uns arbeiten zu wollen. Den gesamten Bewerbungsprozess über benötigen wir genaue und aktuelle Kontaktdaten. Auch können wir überprüfen, ob ein Bewerber möglicherweise in der Vergangenheit bereits bei uns gearbeitet hat.

Wenn Sie sich auf eine Stelle bei Air New Zealand bewerben, sammeln wir direkt von Ihnen personenbezogene Daten, einschließlich einiger vertraulicher personenbezogener Daten, sofern Sie uns diese mitteilen. Es kann auch vorkommen, dass wir um Ihre Erlaubnis bitten, vertrauliche personenbezogene Daten über Sie von Dritten einzuholen. Diese können z. B. sein:

  • Personen oder Agenturen, die Sie als Referenz angegeben haben (bitte beachten Sie, dass wir nur mit der Person Kontakt aufnehmen werden, die Sie genannt haben, und wir geben Ihnen Bescheid, wenn diese nicht verfügbar sind)
  • Unsere Dienstleistungserbringer in den Bereichen Erstbeurteilung und Interviewdaten
  • Das Justizministerium oder ähnliche Behörden, sofern Sie ein Bewerber aus dem Ausland sind oder im Ausland gelebt haben (zur Überprüfung eventueller Vorstrafen)
  • Luftsicherheitsfachkräfte wie die zivile Luftfahrtbehörde in Neuseeland oder vergleichbare Behörden bei der Bewerbung auf internationale Stellen außerhalb Neuseelands
  • Vertrauenswürdige Behörden zur Sicherheitsüberprüfung, die Zuverlässigkeitsüberprüfungen vor der Einstellung durchführen
  • Dienstleister zur Überprüfung der Kreditwürdigkeit (bei Positionen, die ein erhebliches finanzielles Risiko enthalten)
  • Medizinische Fachkräfte, die Untersuchungen durchführen und medizinische Informationen bereitstellen, die für die Positionen, für die eine entsprechende Bewerbung vorliegt, maßgeblich sind
  • Ausbildungsbehörde oder andere Expertenstelle zur Überprüfung der Qualifikationen
  • Google und soziale Netzwerke, wo Informationen legal und öffentlich zugänglich sind

Wenn Sie uns nicht die personenbezogenen oder vertraulichen Daten zukommen lassen, die wir anfordern, oder wenn Sie Ihre Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung verweigern, wo diese angemessen ist, wird Ihre Bewerbung möglicherweise nicht bearbeitet.

So verwenden wir Ihre Daten

Als internationale Fluggesellschaft sammeln wir personenbezogene Daten, damit wir ein herausragendes Reiseerlebnis anbieten können, die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und unsere Services sicher anbieten können. Diese sind unsere wichtigsten Gründe zum Sammeln Ihrer personenbezogenen Daten. Hier erklären wir ein wenig genauer, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Dann fragen Sie uns.

Wir sammeln Ihre personenbezogenen Daten, damit wir Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte und Services sicher und effektiv anbieten können.

Möglicherweise verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um:

  • Ihre Identität und Ihre Kontaktangaben zu verifizieren.
  • Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte und Services anbieten zu können, einschließlich Buchungen für Flüge o. ä., Cateringdienste, Bodenabfertigungsdienste oder spezielle Betreuungsdienstleistungen.
  • mit Ihnen zu kommunizieren und Ihre Anfragen zu bearbeiten.
  • Ihren Zugang und Support für unsere Website zu gewährleisten, wenn Sie Ihr Online-Konto von Air New Zealand verwenden.
  • unsere Callcenter, Kundendienste und Supportdienste zu betreiben.
  • unsere Tätigkeiten in den Bereichen Wettbewerbe, Umfragen, Sonderaktionen, Marketingkampagnen, Events und Reisevertrieb anzubieten und zu verwalten.
  • elektronische Überweisungsdienstleistungen, Transaktionen über Kreditkartenkonten o. ä. anzubieten.
  • Anfragen, Anliegen, Anmerkungen, Beschwerden oder Zwischenfälle, die uns gemeldet werden, zu beantworten und zu bearbeiten.
  • Ihnen Fluginformationen und -erinnerungen zukommen zu lassen (einschließlich Verspätungen und Störungen).
  • die sichere Reise alleinreisender Kinder zu gewährleisten, während sich diese in unserer Obhut befinden, sowie relevante Informationen nach deren Reise zu speichern, damit wir erkennen können, wer regelmäßig mit uns fliegt und wir entsprechende Ermäßigungen gewähren können.
  • die Sicherheit unserer Kunden, Mitarbeiter, Flugzeuge und unseres Betriebs sicherzustellen.
  • die Leistung unserer Mitarbeiter, die Qualität und Überprüfung unserer Services und Systeme zu überwachen und unsere Mitarbeiter zu schulen.
  • Ihre Bewerbung zu verwalten und Ihre Teilnahme an unseren Betriebs-, Unternehmens- und Regierungsprogrammen zu ermöglichen.
  • Ihre Bewerbung zu unterstützen und zu bearbeiten.

Wenn Sie Mitglied eines unserer Treueprogramme oder Services für Mitglieder sind (dazu zählen auch minderjährige Airpoints-Mitglieder), verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten auch für Folgendes:

  • Die Verwaltung Ihrer Bewerbung für und Teilnahme an unseren Treueprogrammen wie Airpoints und weiteren Air New Zealand-Treueprogrammen wie Airpoints for Business.
  • Die Verwaltung Ihrer Bewerbung und die Ermöglichung Ihrer Teilnahme an unseren Services für Mitglieder wie z. B. Koru
  • Die Verwaltung und Durchführung von Transaktionen in Airpoints Dollars, die Sie für Produkte und Services unserer Einzelhandels- und Airpoints-Partner verwenden können. Zu diesen Informationen können Ihre Airpoints-Nummer, Ihr Transaktions- und Einkaufverlauf sowie Details zu Ihrem Kaufverhalten (wo, wann und wie häufig Sie eingekauft haben) zählen. Diese werden zur Verwaltung Ihrer Airpoints Dollars verwendet.
  • Die Verwaltung der Mitgliedschaft und Vorteile bei unseren vertrauenswürdigen Fluggesellschaftspartnern wie Star Alliance und weiteren. Wir verwenden Ihre Daten möglicherweise, um die für Sie bereitgestellten Services und Vorteile zu verbessern oder die Beziehungen zwischen Ihnen, Air New Zealand und unseren Fluggesellschaftspartnern für die Zukunft zu festigen, etwa um Angebote für Produkte, Services, das Marketing, die statistische Datenanalyse, Marktforschung oder Sonderaktionen zu ermitteln und vorzulegen.
  • Die Verwaltung der Mitgliedschaft und Vorteile bei unseren vertrauenswürdigen Finanzpartnern für Inhaber einer OneSmart-, Travelcard- oder Airpoints-Kreditkarte. Wir verwenden Ihre Daten möglicherweise, um die für Sie bereitgestellten Services und Vorteile zu verbessern oder die Beziehungen zwischen Ihnen, Air New Zealand und unseren Finanzpartnern für die Zukunft zu festigen, etwa um Angebote für Produkte, Services, das Marketing, die statistische Datenanalyse, Marktforschung oder Sonderaktionen zu ermitteln und vorzulegen.
  • Führung und Weiterentwicklung der Geschäfte

Sehen Sie sich die zugehörigen Nutzungsbedingungen der verschiedenen Programme wie Koru (auf Englisch) oder Airpoints (auf Englisch) an.

Wir verwenden die Informationen, die wir zu Ihrer Internetnutzung sammeln, um sicherzustellen, dass Sie unsere Online- und Mobilservices optimal nutzen können. Diese Informationen verwenden wir, um:

  • es Ihnen zu ermöglichen, Online- und Mobilservices zu nutzen. Hierzu gehört das Einloggen in und die Verwaltung von Ihrem Online-Konto und mobilen Apps
  • Ihnen künftige Buchungen zu erleichtern, beispielsweise indem es Ihnen ermöglicht wird, ein „Reiseprofil“ zu erstellen, das bestimmte Informationen für künftige Buchungen automatisch einträgt.
  • die Rechnungsstellung, Buchungsbestätigungen und Benachrichtigungen von Flugänderungen zu erleichtern.
  • unsere Websites und mobilen Apps zu verwalten.
  • unsere relevanten, internen Teams zu informieren.
  • technische Probleme mit unseren Online-Systemen zu erkennen und zu beheben.
  • die Sicherheit unserer mobilen Apps und Websites zu gewährleisten.
  • Marketing- und Vertriebsanalysen sowie Untersuchungen durchzuführen, um die Bereiche für Marketingaktivitäten und Kommunikation bei der Verbesserung des Unternehmens zu unterstützen
  • Ihnen die richtige Anzahl von Airpoints Dollars für Ihre Online-Einkäufe bei uns gutzuschreiben.

Air New Zealand nimmt seine Verantwortung bezüglich der Flugsicherheit sehr ernst. Teil unserer Verantwortung besteht darin, mit den zahlreichen Behörden zusammenzuarbeiten, die gemeinsam mit uns die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste und Mitarbeiter sicherstellen.

Das kann bedeuten, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verwenden müssen – unabhängig davon, auf welche Produkte oder Services sich diese beziehen. Wir werden diese personenbezogenen Daten nur dann verwenden, wenn wir dies für absolut notwendig erachten. Für uns ist es wichtig, dass wir dies öffentlich kommunizieren, denn schließlich ist Sicherheit ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur: Erst der Datenschutz, dann entsprechend handeln.

Möglicherweise verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten auch, um:

  • sicherzustellen, dass wir jegliche Risikofaktoren für unsere Kunden, Fluggäste, Mitarbeiter, unser Unternehmen und unser Eigentum erkennen, verstehen und steuern können.
  • sicherzustellen, dass wir die Vorschriften von Aufsichts- und Vollzugsbehörden einhalten.
  • Notfallsituationen zu bewältigen, die unsere Kunden, Fluggäste, Mitarbeiter und andere Reisende betreffen, und sicherzustellen, dass unsere Dienstleistungsanbieter und Partner ebenso dazu in der Lage sind.
  • unsere Mitarbeiter und Dienstleistungsanbieter so zu schulen, dass diese auf Risiken, Störungen und Notfälle angemessen reagieren können.

Eventuell verwenden wir auch vertrauliche Daten anderer Fluggesellschaften und Agenturen, wenn diese Informationen auf störendes Verhalten oder sonstige Probleme zurückzuführen sind, die Auswirkungen auf den Komfort und die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste, Mitarbeiter und den Betrieb unserer Flugzeuge haben können.

Die Art von Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, werden im Abschnitt So teilen wir Ihre Daten erläutert.

Ihre personenbezogenen Daten helfen uns dabei, uns ein Bild von Ihnen zu machen. So können wir sicherstellen, dass die Kommunikation und das Marketing, das Sie von uns und unseren Partnern aus den Bereichen Luftfahrt, Finanzen, Business und Handel sowie von unseren Airpoints-Partnern erhalten, auch relevant und von echter Bedeutung für Sie ist.

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir, um:

  • Markt-, Produkt-, und Vertriebsforschung zu betreiben sowie Auswertungen von Datenverarbeitungen, Statistiken und Unternehmensverbesserungen durchzuführen (für uns und unsere Partner)
  • Ihre Vorlieben kennenzulernen, damit wir unsere Produkte und Services verbessern können und Ihnen ein persönlicheres Erlebnis bieten können.
  • Ihnen Informationen zu Angeboten und Sonderaktionen von Produkten und Services (von uns und ausgewählten Partnern) unterbreiten zu können, die zu Ihnen passen und die Sie möglicherweise interessieren (z. B. per E-Mail)
  • Ihnen Umfragen zukommen zu lassen und um von Ihnen Feedback zu Produkten und Services zu erhalten.

Wir verwenden personenbezogene Daten aus Ihrer Verwendung unserer Websites (durch Cookies und andere Technologien) und mobilen Apps, um:

  • Ihre Verwendung unserer Websites zu beobachten und analysieren, damit wir die Inhalte unserer Websites weiter verbessern und relevanter gestalten können.
  • die Effektivität von Werbung im Internet und von Werbe-E-Mails zu messen und deren Relevanz weiter zu verbessern.
  • Markt-, Produkt- oder Vertriebsforschung zu betreiben sowie Auswertungen von Statistiken und Unternehmensverbesserungen durchzuführen.

Wir verwenden personenbezogene Daten aus Ihrer Teilnahme an Sonderaktionen, Wettbewerben und Umfragen, um:

  • mit Ihnen zu kommunizieren und Ihre Teilnahme, Anfragen oder Antworten zu bearbeiten.
  • Markt-, Produkt- oder Vertriebsforschung zu betreiben sowie Auswertungen von Datenverarbeitungen, Statistiken und Unternehmensverbesserungen durchzuführen.

Finden Sie heraus, wie Sie die Zusendung von Werbekommunikation von uns abbestellen können, oder bitten Sie uns, Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu Marketing-, Umfrage-, Statistik- oder Forschungszwecken zu verwenden, indem Sie auf den Abschnitt Ihre Entscheidung im Datenschutz-Center klicken oder indem Sie sich einloggen, um Ihre Einstellungen in Ihrem Online-Konto von Air New Zealand auf unserer Website zu aktualisieren.

Von Zeit zu Zeit führen wir Daten, die wir von Ihnen erfassen, zusammen. Dies wird in unseren Airpoints-Nutzungsbedingungen erläutert.

Wir führen Informationen zusammen, um mehr über Ihre Interessen und Vorlieben zu erfahren, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die Services, Produkte, Angebote, Sonderaktionen und Kommunikationen zukommen lassen, die am besten zu Ihnen passen. Dies tun wir auch, um unsere Produkte und Services zu verbessern.

In diesem Zusammenhang ist es möglich, dass wir Ihre Programm- oder Mitgliedschaftsdaten (einschließlich der Daten von Partnerprogrammen von Fluggesellschaften sowie aus dem Finanz-, Business- und Einzelhandelssektor) mit den Daten zusammenführen, die uns bereits von Ihnen vorliegen. Hierzu gehören Ihre bisherigen Buchungen, Browsingverhalten oder Einkäufe, Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Online- oder mobilen App-Produkte und Services oder Ihre Standortdaten (sofern Sie diese mit uns teilen).

In einigen Ländern werden vertrauliche personenbezogene Daten anders behandelt als personenbezogene Daten. Wir müssen manchmal vertrauliche personenbezogene Daten offenlegen, um unseren Kunden bestimmte Services zu bieten. Ein Beispiel: Reisepassangaben enthalten vertrauliche personenbezogene Daten wie Ihr biometrisches Passbild und aus Ihren Kreditkartentransaktionen lassen sich finanzielle Informationen ablesen. Vertrauliche Daten sind personenbezogene Daten zu Folgendem:

  • Körperlicher und geistiger Gesundheitszustand
  • Biometrische Daten
  • Glaubensrichtung
  • Ethnische Zugehörigkeit
  • Finanzdaten (Zahlungen)
  • Vorstrafen

Wir verwenden vertrauliche personenbezogene Daten ausschließlich, wenn wir dies als unumgänglich erachten und nur, um:

  • Ihnen eine spezielle Betreuung oder andere Services, die Sie benötigen, anbieten zu können.
  • die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter sicherzustellen sowie um die Einhaltung von Anforderungen der Regierung oder Vollzugsbehörden zu gewährleisten (wie im Abschnitt Ihre Sicherheit oben bereits erklärt).
  • Beschwerden oder Zwischenfälle, die uns gemeldet werden, zu untersuchen und zu bearbeiten.
  • die finanziellen Transaktionen für Waren und Services, die Sie von uns angefordert haben, zu ermöglichen.
  • Auf andere gesetzlich erforderliche oder zugelassene Weise

Es kann vorkommen, dass wir zu Marketing-, Forschungs- oder Zwecken der Unternehmensanalyse Ihre vertraulichen Daten mit Ihren anderen personenbezogenen Daten zusammenführen. Dies tun wir jedoch nur, wenn wir Ihre Zustimmung dafür haben.

Alle verwendeten vertraulichen Daten behandeln wir mit größter Sorgfalt.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen und vertraulichen Daten, die wir von Ihnen gesammelt haben, um Ihre Bewerbung zu beurteilen. Diese Daten verwenden wir auch, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Ihr Bewerbungsverfahren mit Ihnen zu besprechen oder zu bearbeiten. Sofern Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben, Ihre Referenzpersonen oder andere Dritte nach Bedarf zu kontaktieren, tun wir dies, um Informationen einzuholen, die uns dabei helfen, nur die besten Kandidaten als Repräsentanten von Air New Zealand auf der ganzen Welt auszuwählen.

Weitere Informationen darüber, welche Daten wir erfassen und wie wir dies tun, finden Sie im Abschnitt So erfassen wir Ihre Daten.

Diese Daten verwenden wir, um aktuelle und genaue Einzelheiten zu sammeln, um Ihren Hintergrund, Ihre Arbeit, Ausbildung, Gesundheit und etwaige Behinderungen zu überprüfen, die eventuelle Auswirkungen auf Ihre Arbeit bei uns haben könnten, ebenso wie Ihre Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen sowie Ihre Kreditwürdigkeit und Ihr Sicherheitsüberprüfungsstatus, um sicherzustellen, dass Sie auch gut zu uns passen.

So teilen wir Ihre Daten

Um die Ziele aus dem Abschnitt So verwenden wir Ihre Daten zu erreichen, müssen wir von Zeit zu Zeit Ihre Daten mit Dritten teilen. Hier erklären wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten teilen.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Dann fragen Sie uns.

Um zu gewährleisten, dass wir Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte und Services zur Verfügung stellen können, kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an vertrauenswürdige Dritte weitergeben müssen. Hierzu gehören:

  • Unsere Partnerunternehmen und Dienstleistungsanbieter (z. B. Buchungsvermittler, andere Fluggesellschaften, Cateringunternehmen, Reise- und Frachtagenturen, Mietwagen- und Hotelunternehmen sowie das Flughafenmanagement im Bodenabfertigungsdienst), um Ihre Reise und eventuelle andere Anfragen von Ihnen zu bearbeiten
  • Andere Fluggäste, die im Rahmen des Online-Check-in in Ihrer Buchung enthalten sind
  • Mitarbeiter von Abfertigungsunternehmen im Ausland, um eine lückenlose Betreuung von alleinreisenden Kindern die gesamte Reise über zu gewährleisten
  • Unsere Servicepartner aus den Bereichen Daten und Technologie, um unsere Systeme, Datenverarbeitung und -speicherung, Infrastruktur- und Netzwerkkommunikation sowie die Software- und Systementwicklung zu unterstützen
  • Aufsichts- und Vollzugsbehörden, wie Einwanderung, Zoll und Grenzschutz zur Einhaltung rechtlicher Bestimmungen und um die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste und Mitarbeiter zu gewährleisten
  • Kriminaltechnische und Ermittlungsdienstleister zur Untersuchung von Datenschutzverletzungen oder anderen Zwischenfällen
  • Unsere Partner, die Marketing- und Marktforschung sowie Analysen in Statistik und Unternehmensforschung betreiben
  • Ihr Arbeitgeber, wenn Sie für ein Unternehmen, die Regierung oder ein Geschäftsprogramm reisen, zur Bearbeitung von Meldungen und Vorfällen
  • Anbieter von Informationssicherungsdienstleistungen, mit denen wir vertraglich zusammenarbeiten

Wenn Sie an unseren Treueprogrammen und Services für Mitglieder teilnehmen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten weiterleiten an:

  • Airpoints-Partnerunternehmen und sonstige Dritte, die am Airpoints-Programm teilnehmen
  • Star Alliance und andere Partner-Fluggesellschaften
  • Finanzdienstleister, die die Airpoints-Kreditkarte anbieten (sofern Sie eine beantragt haben oder eine besitzen)
  • Partner aus den Bereichen Business und Einzelhandel, wie z. B. Betreiber unserer Airpoints Mall online (sofern Sie in der Airpoints Mall online einkaufen)

Wenn Sie Mitglied eines unserer Treueprogramme oder Services für Mitglieder sind (dazu zählen auch minderjährige Airpoints-Mitglieder), verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten auch für Folgendes:

  • Die Verwaltung Ihrer Bewerbung für und Teilnahme an unseren Treueprogrammen wie Airpoints und weiteren Air New Zealand-Treueprogrammen wie Airpoints for Business.
  • Die Verwaltung Ihrer Bewerbung und die Ermöglichung Ihrer Teilnahme an unseren Services für Mitglieder wie z. B. Koru
  • Die Verwaltung und Durchführung von Transaktionen in Airpoints Dollars, die Sie für Produkte und Services unserer Einzelhandels- und Airpoints-Partner verwenden können. Zu diesen Informationen können Ihre Airpoints-Nummer, Ihr Transaktions- und Einkaufverlauf sowie Details zu Ihrem Kaufverhalten (wo, wann und wie häufig Sie eingekauft haben) zählen. Diese werden zur Verwaltung Ihrer Airpoints Dollars verwendet.
  • Die Verwaltung der Mitgliedschaft und Vorteile bei unseren vertrauenswürdigen Fluggesellschaftspartnern wie Star Alliance und weiteren. Wir verwenden Ihre Daten möglicherweise, um die für Sie bereitgestellten Services und Vorteile zu verbessern oder die Beziehungen zwischen Ihnen, Air New Zealand und unseren Fluggesellschaftspartnern für die Zukunft zu festigen, etwa um Angebote für Produkte, Services, das Marketing, die statistische Datenanalyse, Marktforschung oder Sonderaktionen zu ermitteln und vorzulegen.
  • Die Verwaltung der Mitgliedschaft und Vorteile bei unseren vertrauenswürdigen Finanzpartnern für Inhaber einer OneSmart-, Travelcard- oder Airpoints-Kreditkarte. Wir verwenden Ihre Daten möglicherweise, um die für Sie bereitgestellten Services und Vorteile zu verbessern oder die Beziehungen zwischen Ihnen, Air New Zealand und unseren Finanzpartnern für die Zukunft zu festigen, etwa um Angebote für Produkte, Services, das Marketing, die statistische Datenanalyse, Marktforschung oder Sonderaktionen zu ermitteln und vorzulegen.
  • Führung und Weiterentwicklung der Geschäfte

Sehen Sie sich die zugehörigen Nutzungsbedingungen der verschiedenen Programme wie Koru (auf Englisch) oder Airpoints (auf Englisch) an.

Air New Zealand nimmt seine Verantwortung bezüglich der Flugsicherheit sehr ernst. Teil unserer Verantwortung besteht darin, mit den zahlreichen Behörden zusammenzuarbeiten, die gemeinsam mit uns die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste und Mitarbeiter sicherstellen.

Das kann bedeuten, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen weiterleiten müssen – unabhängig davon, auf welche Produkte oder Services sich diese beziehen. Wir werden diese personenbezogenen Daten nur dann weiterleiten, wenn wir dies für notwendig erachten. Für uns ist es wichtig, dass wir dies öffentlich kommunizieren, denn schließlich ist Sicherheit ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur: Erst der Datenschutz, dann entsprechend handeln.

Um die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter sicherzustellen, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterleiten müssen. Hierzu gehören:

  • Die Polizei oder andere Vollzugsbehörden. Dies geschieht in der Regel auf Anfrage. Es kann jedoch auch vorkommen, dass wir aktiv die Hilfe von Vollzugsbehörden anfordern. Wenn die Polizei personenbezogene Daten von uns anfordert, stellen wir nur die Daten zur Verfügung, die erforderlich sind, um deren Ermittlungen zu unterstützen und nur, sofern dies rechtlich zulässig ist. Wenn bei einer derartigen Anfrage irgendwelche rechtlichen Unklarheiten bestehen, bitten wir die Polizei um die Vorlage eines Durchsuchungsbefehls, aus dem hervorgeht, dass wir ihnen diese Daten mitteilen müssen.
  • Zoll- und Einwanderungsbehörden. Dies bezieht sich auf alle Länder, die in Ihrem Reiseplan aufgelistet sind, und wo wir laut der jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen hierzu verpflichtet sind oder wo dies erforderlich ist, damit wir Ihnen die Services bieten können, die Sie von uns angefordert haben.
  • Flughafenmanagement, Flugsicherheit und Sicherheitspersonal anderer Fluggesellschaften. Dies gilt für Fälle, wo dies erforderlich ist, um ernstzunehmende Sicherheitsgefahren für jemanden zu verhindern oder zu mindern oder um Sicherheitsrisiken zu steuern oder damit wir Ihnen die Services bieten können, die Sie von uns angefordert haben.
  • Zivilluftfahrtbehörden oder andere internationale Luftsicherheitsbehörden. Dies ist erforderlich, sofern wir bei einer Untersuchung behilflich sind oder zur allgemeinen Förderung und zum Schutz der Sicherheit.
  • Andere Regierungsbehörden, sofern dies gesetzlich erforderlich ist.
  • Anbieter von Informationsicherungsdienstleistungen, mit denen wir vertraglich zusammenarbeiten.
  • Familienmitglieder oder Freunde, sofern dies in einem Notfall erforderlich ist oder um die Gesundheit oder Sicherheit von Kunden sicherzustellen, und vorausgesetzt, dass dies rechtlich zulässig ist.

Weitere Informationen zu unserer Verwendung personenbezogener Daten finden Sie im Abschnitt So verwenden wir Ihre Daten.

In einigen Ländern werden vertrauliche personenbezogene Daten anders behandelt als personenbezogene Daten. Wir müssen manchmal vertrauliche personenbezogene Daten offenlegen, um unseren Kunden bestimmte Services zu bieten. Ein Beispiel: Reisepassangaben enthalten vertrauliche personenbezogene Daten wie Ihr biometrisches Passbild und aus Ihren Kreditkartentransaktionen lassen sich finanzielle Informationen ablesen. Vertrauliche Daten sind personenbezogene Daten zu Folgendem:

  • Körperlicher und geistiger Gesundheitszustand
  • Biometrische Daten
  • Glaubensrichtung
  • Ethnische Zugehörigkeit
  • Finanzdaten (Zahlungen)
  • Vorstrafen

Wir teilen vertrauliche personenbezogene Daten ausschließlich, wenn wir dies als unumgänglich erachten, und nur an:

  • unsere Partnerunternehmen und andere Dritte, um Ihnen eine spezielle Betreuung oder andere Services, die Sie benötigen, bieten zu können (wie z. B. Serviceanbieter am Flughafen oder im Bereich Catering, Kreditkartenunternehmen oder andere Finanzdienstleister, Partnerunternehmen im Airpoints-Programm).
  • Regierung, Aufsichts- und Vollzugsbehörden, um die Sicherheit unserer Kunden, Fluggäste und Mitarbeiter sicherzustellen sowie um die Einhaltung von Anforderungen derartiger Behörden zu gewährleisten (wie im Abschnitt Ihre Sicherheit oben bereits erklärt).
  • medizinische Fachkräfte, sofern wir dies als erforderlich erachten, um eine ernsthafte Bedrohung Ihrer Gesundheit zu verhindern oder zu mindern.
  • Dritte unseres Vertrauens, um Beschwerden oder Zwischenfälle, die uns gemeldet werden, zu untersuchen und zu bearbeiten.
  • Auf andere gesetzlich erforderliche oder zugelassene Weise

Es kann vorkommen, dass wir zu Marketing-, Forschungs- oder Unternehmensanalysezwecken Ihre vertraulichen Daten zusammen mit Ihren anderen personenbezogenen Daten weiterleiten. Dies tun wir jedoch nur, wenn wir Ihre Zustimmung dafür haben.

Als internationale Fluggesellschaft sind wir in vielen Ländern aktiv. Dementsprechend kann es vorkommen, dass wir personenbezogene Daten weiterleiten müssen, wie Kontaktdaten oder Fluginformationen, die wir von Personen in Neuseeland oder in andern Ländern gesammelt haben. Es kann auch vorkommen, dass wir personenbezogene Daten unserer Kunden, Fluggäste oder Mitarbeiter oder anderen Organisationen in andere Ländern weiterleiten müssen, wo dies erforderlich ist, um Transaktionen durchzuführen und Ihnen bestimmte Produkte und Services zur Verfügung zu stellen.

Viele der Länder, in denen wir aktiv sind, verfügen über ähnliche oder strengere Datenschutzbestimmungen wie die in Neuseeland. In einigen Ländern sind die Datenschutzbestimmungen jedoch schwächer. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in ein anderes Land übermitteln müssen, unternehmen wir angemessene Maßnahmen, diese zu schützen. So verfügen wir beispielsweise über ordnungsgemäße Verträge mit Drittparteien, die vorsehen, dass diese unseren Anforderungen in Sachen Datenschutz jederzeit entsprechen. Manchmal ist es aus rechtlichen Gründen in anderen Ländern erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten mitteilen. In diesen Fällen kann es schwierig sein sicherzustellen, dass diese in einem Maß geschützt sind, wie wir das erwarten.

Wie wir Abschnitt So schützen wir Ihre Daten im Datenschutz-Center bereits erläutert haben, speichern wir die gesammelten personenbezogenen Daten in der Datenspeicherung und den Systemen unserer Servicepartner. Wenn wir Ihre Daten aus anderen Quellen erhalten haben, dann kann es vorkommen, dass wir diese über Grenzen hinweg mitteilen müssen, um diese zu speichern. Dies geschieht mithilfe angemessener rechtlicher Vereinbarungen zum Schutz Ihrer Daten.

Es kann vorkommen, dass wir die personenbezogenen Daten von Bewerbern mit Dritten teilen müssen. Wir teilen Daten nur wie unten erläutert bzw. sofern gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt. Es kann auch vorkommen, dass wir Sie um Ihre Zustimmung bitten, Ihre personenbezogenen Daten mit folgenden Dritten zu teilen:

  • Unseren externen Rekrutierungsdienstleistern
  • Anderen Dritten, die wir um Ihre personenbezogenen Daten bitten (z. B. das Justizministerium, Dienstleister zur Sicherheitsüberprüfung oder der Überprüfung der Kreditwürdigkeit oder eine Referenzperson), um die erforderliche Personenüberprüfung durchzuführen, sofern dies für die Stelle erforderlich ist, auf die Sie sich beworben haben
  • Luftsicherheitsfachkräfte wie die zivile Luftfahrtbehörde in Neuseeland oder vergleichbare Behörden bei der Bewerbung auf internationale Stellen außerhalb Neuseelands
  • Regierungsbehörden, Aufsichtsbehörden oder Vollzugsbehörden, sofern dies gesetzlich erforderlich ist
  • Medizinische Fachkräfte, die Untersuchungen durchführen und medizinische Informationen bereitstellen, die für die Positionen, für die eine entsprechende Bewerbung vorliegt, maßgeblich sind
  • Ausbildungsbehörde oder andere Expertenstelle zur Überprüfung der Qualifikationen

So schützen wir Ihre Daten

Wir wissen, dass Sie uns Ihre Daten nur anvertrauen, wenn Sie davon überzeugt sind, dass wir sie richtig behandeln – mit Sorgfalt und Respekt. Folgendes sollten Sie darüber wissen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen und was Sie selbst für deren Schutz tun können.

Ein guter praktischer Datenschutz steht im Zentrum der Unternehmenskultur von Air New Zealand. Wir möchten sicherstellen, dass alle Mitarbeiter bei Air New Zealand unsere Verpflichtungen zum Datenschutz kennen und verstehen und wissen, dass sie die personenbezogenen Daten, die bei uns aufbewahrt werden, sorgsam und respektvoll behandeln müssen.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Dann fragen Sie uns.

Wir unternehmen alle angemessenen Schritte, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten, die wir aufbewahren, vor Verlust sowie vor nicht autorisiertem Zugriff und nicht autorisierter Verwendung, Modifizierung und Offenlegung geschützt sind. Darum:

  • verwenden wir ausschließlich sichere Server.
  • verwenden wir branchenübliche Verschlüsselungstechnologien für die Übermittlung von personenbezogenen Daten auf den Websites von Air New Zealand, z. B. wenn Sie online mit Kreditkarte bezahlen. Dies ist als SSL-Protokoll bekannt (Secure Sockets Layer). Stellen Sie sicher, dass dies aktiviert ist, es sollte bei vielen Browsern als Vorhängeschlosssymbol sichtbar sein. SSL stellt mithilfe eines privaten (oder geheimen) Schlüssels zur Verschlüsselung der Information eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Internetbrowser und Ihrem Internetserver her.
  • verlangen wir von jedem externen Lieferanten die Zustimmung zu einem Verhaltenskodex, der insbesondere auf unseren Datenschutz eingeht, und zwar sowohl bezüglich der Datensicherheit als auch der physischen Sicherheit.
  • müssen alle unseren externen Lieferanten, die mit personenbezogenen Daten zu tun haben, je nach den Services, die sie anbieten, die weltweiten Datenschutzgesetze erfüllen und unsere internen Datenschutzrichtlinien und andere entsprechende Richtlinien, wie z. B. Anforderungen an Cloud-Sicherheit, einhalten.
  • stellen wir sicher, dass alle unsere Mitarbeiter und Serviceanbieter nur Zugang zu den personenbezogenen Daten haben, die sie zur Erledigung ihrer Aufgaben benötigen. Sie wissen, dass sie zu keiner Zeit personenbezogene Daten von Familienmitgliedern oder Freunden aufsuchen dürfen.
  • schulen wir unsere Mitarbeiter so, dass sich diese in der Handhabung der personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertraut haben, auskennen.
  • erwarten wir von unseren Mitarbeitern, dass sie sich unserer Anforderungen in Sachen Datenschutz bewusst sind und gegen jeglichen Sicherheitsverstoß umgehend und effektiv vorgehen, und zwar so, wie dies in den internen Richtlinien zu Informationssicherheit, Datenschutz und Vorgehensweisen bei Datensicherheitsverstößen von Air New Zealand vorgeschrieben ist.

Die Maßnahmen unsererseits zur Sicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben wir erläutert. Es gibt aber auch ein paar Dinge, die Sie selbst tun können, um Ihre personenbezogenen Daten und damit auch Ihre Privatsphäre zu schützen.

Um uns dabei zu helfen, Ihre Daten zu schützen, müssen Sie Ihre personenbezogenen Daten, die sich auf unsere Produkte und Services beziehen, sichern. Hierzu gehören:

  • Ihre Airpoints-Karte, Airpoints-Kofferanhänger und die Airpoints-Mitgliedsnummer
  • Das Kennwort oder die PIN zu Ihrem My Air NZ-Onlinekonto
  • Alle Benutzernamen und Kennwortdaten, die Sie zum Zugriff auf Ihre mobilen Air NZ-Apps verwenden
  • Ihren Passenger Name Record (PNR) – dieser erscheint häufig als Flugbuchungsnummer
  • Ihre Bordkarte. Diese kann Ihre Airpoints-Nummer und andere personenbezogenen Daten von Ihnen enthalten

Wenn Sie diese Informationen mit Dritten teilen, ermöglichen Sie eventuell einen Zugriff auf Ihre Airpoints Dollars und Flugbuchungen oder andere auf unserer Website gespeicherte Informationen. Dies könnte potenziell zu einem Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten führen.

Laut Datenschutzgesetz sind wir dazu verpflichtet, alle Daten sicher zu verwahren und gemäß dieser Datenschutzerklärung angemessen zu verwenden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, missbraucht wurden, oder wir dieser Verpflichtung nicht nachkommen, geben Sie uns bitte umgehend über unser Online-Antragsformular Bescheid.

Ihre personenbezogenen Daten werden von Air New Zealand und den Anbietern für die Datenspeicherung unseres Vertrauens verwahrt. Die Daten werden in einer Kombination aus physischen und elektronischen Akten verwahrt. Um die sichere Verwahrung aller elektronischen, personenbezogenen Daten zu gewährleisten, müssen wir gelegentlich Daten auf unsere Server in Neuseeland, Australien und andere Ländern transferieren. Um die sichere Verwahrung aller physischen Daten zu gewährleisten, nutzen wir spezialisierte Archivierungsanbieter aus diesem Bereich.

Die Europäischen Union (EU) hat offiziell anerkannt, dass die neuseeländischen Datenschutzgesetze den Datenschutzverpflichtungen der aktuellen EU-Richtlinien entsprechen.

Wir verwahren personenbezogene Daten nur, wenn wir diese zur Unterstützung berechtigter Anforderungen unseres Unternehmens benötigen oder bis unsere rechtmäßigen Zwecke zur Nutzung der Daten nicht mehr relevant ist. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, löschen und/oder archivieren wir oder unsere Vertragspartner Ihre Daten.

Personenbezogene Daten, die wir von unseren Bewerbern und Anwärtern sammeln, verwahren wir nur, wenn wir einen rechtlich begründeten Zweck für deren Verwendung und Verwahrung haben und dann auch nur mit Ihrer Zustimmung.

Falls wir der Meinung sind, dass Sie für künftige, eventuell freie Stellen infrage kommen könnten, fragen wir bei Ihnen nach, ob wir Ihre Bewerbungsunterlagen behalten dürfen. In dem Fall fragen wir möglicherweise von Zeit zu Zeit nach, ob die Informationen, die wir von Ihnen haben, noch zutreffend und aktuell sind.

Ihre Bewerbungsunterlagen vernichten wir sicher und sorgfältig.

Unsere Vertragspartner müssen die in unseren Serviceverträgen dargelegten Datenschutz- und Datensicherungsbestimmungen bezüglich Verwahrung und Löschung einhalten.