Künstliche Gliedmaßen (Prothesen)

Alle künstlichen Gliedmaßen sind zur Mitnahme und Benutzung auf den Flugzeugen von Air New Zealand zugelassen.

Der Stauraum in unseren Kabinen ist allerdings begrenzt. Deshalb bitten wir Sie eventuell, nur eine Prothese als Teil Ihres Handgepäcks mit in die Kabine zu nehmen und zusätzliche Prothesen als aufgegebenes Gepäck befördern zu lassen. Bitte beachten Sie, dass längere Prothesen (z. B. Beinprothesen bei Amputationen oberhalb des Knies) möglicherweise nicht in der Kabine untergebracht werden können. Bitte verpacken Sie längere Prothesen so, dass Sie ausreichend geschützt sind, falls sie aufgegeben werden müssen. Gebühren fallen dafür nicht an.

Luftsicherheit

Für die Luftsicherheit zuständige Mitarbeiter möchten möglicherweise eine ärztliche Bescheinigung für Ihre Prothese ansehen. Wir möchten Ihnen deshalb nahelegen, eine solche Bescheinigung mitzuführen, damit Sie sie bei Bedarf den Sicherheitsmitarbeitern vorlegen können.