Anschlussflüge ab Los Angeles

Am internationalen Flughafen von Los Angeles befindet sich Air New Zealand im Tom Bradley International Terminal (TBIT bzw. Terminal B).
Hinweis: Änderungen zu Duty-free-Flüssigkeiten

Kunden, die aus den USA abfliegen, können Duty-free-Produkte kaufen, für Fluggäste, die sich in Los Angeles im Transit befinden, gelten jedoch bestimmte Bedingungen. Alle gekauften Duty-free-Produkte müssen in STEBs-Taschen (Secure Tamper Evident Bags) verpackt und versiegelt sein, an die der Kassenbeleg (nicht älter als 48 Stunden) sicher angebracht ist. Außerdem müssen die Produkte beim Durchleuchten an der Sicherheitskontrolle freigegeben werden. Dies ist eine verbindliche Voraussetzung der US-amerikanischen Transportsicherheitsbehörde (Transport Security Administration, TSA). Alle Flüssigkeiten über 100 ml müssen in einem Scanner für in Flaschen abgefüllte Flüssigkeiten, einem sogenannten Bottled Liquid Scanner (BLS), durchleuchtet werden. Damit der BLS funktioniert, müssen die Flaschen durchsichtig sein. Für die Flüssigkeit selbst ist dies jedoch nicht zwingend notwendig.

Hinweis für Passagiere, deren Zielort nicht Auckland oder London ist: Das Mitführen von Duty-free-Produkten auf diese Weise ist im Transit an anderen Flughäfen möglicherweise nicht zulässig, da für die jeweilige Gerichtsbarkeit möglicherweise andere Vorgaben gelten. Es kann also sein, dass Ihnen diese Duty-free-Produkte abgenommen werden. Die Verantwortung für die Einhaltung der STEBs-Anforderungen liegt allein bei den Mitarbeitern der Duty-free-Shops und den Fluggästen. Die Fluggesellschaft übernimmt keine Verantwortung, wenn Duty-free-Produkte von den Sicherheitsbehörden an der Flughafenkontrolle konfisziert werden.
 
Anschluss von Air New Zealand zu einer anderen Fluggesellschaft

Anschluss von einer anderen Fluggesellschaft zu Air New Zealand

Anschluss zwischen Terminals

Transitvorgang für Kunden, die auf NZ1 oder NZ2 zwischen Auckland und London Heathrow unterwegs sind


Anschluss von Air New Zealand zu einer anderen Fluggesellschaft

Die folgenden Schritte gelten für alle Fluggäste von Air New Zealand, die in Los Angeles in einen Anschlussflug umsteigen. Davon ausgenommen sind nur Fluggäste, die mit dem Flug NZ2 oder NZ1 nach/von London Heathrow unterwegs sind. Diese Fluggäste erhalten eine Transitkarte, und müssen dann der Beschilderung (siehe unten) zur speziellen Transitsicherheitskontrolle folgen, deren Abwicklung vergleichsweise schnell ist.

  • Begeben Sie sich nach der Ankunft am Flughafen nach unten, um den Einreisevorgang bei der Zoll- und Grenzschutzbehörde CBP (US Customs and Border Protection) durchzuführen. Die dortigen Mitarbeiter von Air New Zealand sind Ihnen bei Bedarf gern behilflich.
  • Holen Sie Ihr Gepäck am Gepäckausgabeband ab.
  • Gehen Sie durch die Zollabfertigung.
  • Haben Sie einen Anschlussflug und ist Ihr Gepäck bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?
    • Geben Sie Ihr Gepäck am Transferschalter ab. Dieser befindet sich beim Verlassen der Ankunftshalle auf der rechten Seite.
    • Begeben Sie sich zum Terminal, an dem sich die Fluggesellschaft befindet, mit der Sie weiterfliegen. Wenn Sie bereits eine Bordkarte für Ihren Anschlussflug haben, können Sie direkt zur Sicherheitskontrolle gehen. Informieren Sie sich auf den Bildschirmen darüber, von welchem Gate Ihr Flug startet. Wenn Sie noch keine Bordkarte haben, müssen Sie bei der Fluggesellschaft einchecken, mit der Sie weiterfliegen. Erst dann können Sie zur Sicherheitskontrolle gehen.
  • Haben Sie einen Anschlussflug und ist Ihr Gepäck nicht bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?
    • Begeben Sie sich zusammen mit Ihrem Gepäck zum Terminal der Fluggesellschaft, mit der Sie weiterfliegen. Dort müssen Sie bei der Fluggesellschaft einchecken, bevor Sie zur Sicherheitskontrolle gehen.

Anschluss von einer anderen Fluggesellschaft zu Air New Zealand

Anschluss nach einem Inlandsflug in den USA

Wenn Sie nach einem Inlandsflug in den USA mit Air New Zealand weiterfliegen und Ihr Gepäck bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt ist, müssen Sie Ihr Gepäck bei der Ankunft in Los Angeles nicht abholen. Wenn Sie bereits eine Bordkarte haben, gehen Sie durch die Sicherheitskontrolle und dann zum Abflug-Gate von Air New Zealand. Die Nummer des Gates finden Sie auf den Bildschirmen. Am Gate führen unsere Mitarbeiter eine Dokumentenprüfung durch und geben Ihnen dann eine neue Bordkarte. Wenn Sie noch keine Bordkarte haben, gehen Sie zum Check-in-Schalter von Air New Zealand auf dem Stockwerk der Abflughalle im TBIT-Terminal und dann zur Sicherheitskontrolle.

Anschlussflug nach einem Air Canada-Flug aus Kanada

Wurde Ihr Gepäck bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?

Wenn Sie einen Anschlussflug von einem Air Canada-Flug aus Kanada zu einem Air New Zealand-Flug haben, müssen Sie beim Abflug aus Kanada den Einreisevorgang der US Customs and Border Protection (USB) durchlaufen. Wurde Ihr Gepäck bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt, müssen Sie es bei Ihrer Ankunft in Los Angeles nicht abholen. Sie können sich stattdessen direkt vom Terminal 2 zum TBIT-Terminal begeben (kurzer Fußweg oder Fahrt mit dem Shuttle). Gehen Sie zum Gate von Air New Zealand in der Abflughalle im TBIT-Terminal, selbst wenn Sie bereits eine Bordkarte haben. Die Nummer des Gates finden Sie auf den Bildschirmen. Am Gate führen unsere Mitarbeiter eine Dokumentenprüfung durch und geben Ihnen dann eine neue Bordkarte.

Wurde Ihr Gepäck nicht bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?

Wenn Ihr Gepäck nicht bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt wurde, müssen Sie es bei Ihrer Ankunft in Los Angeles abholen. Anschließend checken Sie bei Air New Zealand in der Abflughalle im TBIT-Terminal ein. Nach dem Check-in begeben Sie sich zur Sicherheitskontrolle und dann zum Abflug-Gate.

Anschluss von einem internationalen Flug
  • Holen Sie Ihr Gepäck am Gepäckausgabeband ab.
  • Gehen Sie durch die Zollabfertigung.
  • Haben Sie einen Anschlussflug mit Air New Zealand, und wurde Ihr Gepäck bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?
    • Geben Sie Ihr Gepäck am Transferschalter ab.
    • Begeben Sie sich zum TBIT-Terminal. Wenn Sie bereits eine Bordkarte haben, begeben Sie sich zur Sicherheitskontrolle und dann zum Abflug-Gate von Air New Zealand. Dort führen unsere Mitarbeiter eine Dokumentenprüfung durch und geben Ihnen dann eine neue Bordkarte. Wenn Sie noch keine Bordkarte haben, gehen Sie zum Check-in-Schalter von Air New Zealand auf dem Stockwerk der Abflughalle und dann zur Sicherheitskontrolle.
  • Haben Sie einen Anschlussflug mit Air New Zealand und wurde Ihr Gepäck nicht bis zum nächsten oder abschließenden Zielort durchgecheckt?
    • Begeben Sie sich zusammen mit Ihrem Gepäck zum Check-in-Schalter von Air New Zealand auf dem Stockwerk der Abflughalle im TBIT-Terminal und dann zur Sicherheitskontrolle.
    • Bei der Ankunft müssen Sie den Einreisevorgang bei der US Customs and Border Protection (CBP) durchlaufen.

Anschluss zwischen Terminals

Sie können entweder den kostenlosen Shuttlebus am Flughafen nehmen oder sich zu Fuß dorthin begeben.

Siehe Plan des Tom Bradley International Terminal.

Wenn Sie den kostenlosen Shuttlebus (Bus A) nehmen möchten, verlassen Sie den Terminal und warten Sie unter dem blauen Schild mit der Aufschrift „LAX Shuttle and Airline Connections“. Dieses finden Sie vor der Ankunftshalle im unteren Stockwerk. Der Shuttlebus verkehrt alle 5–10 Minuten zwischen allen Terminals und Fluggesellschaften. Er ist weiß, blau und grün und deutlich mit einem großen „A“ gekennzeichnet. Die „LAX Shuttle and Airline Connections“-Busse auf der Route A sind für Rollstuhlfahrer ausgerüstet.

Wenn Sie zu Fuß zu einem anderen Abflugterminal gehen möchten, gehen Sie nach links zu den Terminals 1–3 und nach rechts zu den Terminals 4–8.

Transitvorgang für Kunden, die auf NZ1 oder NZ2 zwischen Auckland und London Heathrow unterwegs sind

Flugreisende im Transit am Flughafen LAX, die mit demselben Flugzeug nach Auckland (NZ1) oder London Heathrow (NZ2) weiterfliegen, werden nach der Ankunft vom Bodenpersonal nach unten zur US Customs and Border Protection weitergeleitet. Anschließend werden sie zu einer designierten Sicherheitskontrolle für Fluggäste im Transit geführt, die von der Transportation Security Administration (TSA) durchgeführt wird. Nach dem Durchleuchten gelangen die Fluggäste zurück in den zentralen Terminalbereich. Von dort haben sie uneingeschränkten Zugang zur Abflughalle mit ihrer knapp 14.000 m2 großen Fläche mit Läden und Restaurants in der sogenannten Great Hall des TBIT-Terminals. Business Premier-, Star Alliance Gold- und andere berechtigte Fluggäste im Transit haben außerdem Zugang zur Star Alliance Lounge. Fluggäste müssen Ihre Bordkarte jederzeit bei sich tragen. Sie müssen keine Ankunftsformulare ausfüllen und das eingecheckte Gepäck bleibt während des Transits im Flugzeug. Allerdings müssen Sie alle Einreisebestimmungen erfüllen, einschließlich gültiges Visum und Einreisegenehmigung (falls zutreffend).