Aktivitäten für Adrenalin-Junkies in Neuseeland

Neuseeland heißt jedes Jahr Millionen Gäste willkommen. Viele kommen ins Land der Kiwis aufgrund des großen Angebots halsbrecherischer Abenteuersportarten, für das die Nation weltberühmt ist.  
 
Von waghalsigen Bungee-Jumps bis hin zum tollkühnen Höhlenrafting bietet eine Reise nach Neuseeland Nervenkitzel für jeden Geschmack.

Skydiving

Skydiving ist sicherlich eine der besten Arten, die vielfältigen und spektakulären Landschaften Neuseelands zu genießen – einschließlich weltbekannter Orte wie Taupo, dem Franz-Josef-Gletscher und der Hauptstadt für Abenteuersport selbst: Queenstown.  
 
Seien Sie unbesorgt: Bei den erfahrenen neuseeländischen Veranstaltern, die jährlich zehntausende Skydives begleiten, sind Sie immer in sicheren Händen.  
 
An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf die wunderschönen Panoramen Neuseelands hinweisen. Denn wenn Sie sowieso gerade aus über 3600 m in den Abgrund stürzen, haben Sie bestimmt ein bisschen Zeit, die Aussicht zu genießen. Die Qual der Wahl, welche Aussicht das nun sein wird, überlassen wir Ihnen. Unser Favorit ist auf jeden Fall Lake Taupo mit seinem glitzernden Wasser und der atemberaubenden Vulkanlandschaft im Hintergrund.

Wildwasserrafting

Mit seinen unzähligen dramatischen Klippen und Schluchten ist Neuseeland der perfekte Ort für Wildwasserrafting. Ausgestattet nur mit Boot und Ruder sind Sie den Elementen völlig ausgesetzt und Sie erleben ein unvergessliches Abenteuer auf dem Wasser, das definitiv nichts für zartbesaitete Seelen ist.

Auch als Neuling sind Sie gut aufgehoben. Dank des vielfältigen Angebots mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können Sie es ruhig angehen und müssen nicht sofort ins kalte Wasser springen. Erfahreneren Rafting-Freunden sei der Kaituna River ans Herz gelegt: Auf dem Tutea Falls – dem höchsten  Wasserfall der Welt, auf dem kommerzielle Raftingtrips angeboten werden – können Sie sich ganze sieben Meter in die Tiefe stürzen.

Höhlenwandern

Neuseeland wird Sie unter der Erde mit seinen vielen versteckten Schätzen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden, genauso bezaubern wie die Landschaften und Natur an der Oberfläche.

Waitomo ist der bekannteste Höhlenkomplex in Neuseeland und bietet Besuchern abhängig davon, wie mutig sie sind, unterschiedliche Erlebnisse. Sie können die Höhle einfach nur durchwandern oder, falls Sie die Abenteuerlust gepackt hat, Höhlenrafting ausprobieren: Lassen Sie sich auf dem pechschwarzen Wasser dahintreiben, um in die wunderbare Höhlenwelt einzutauchen. Wenn Sie noch mehr aus Ihrem Ausflug in die neuseeländische Höhlenwelt machen wollen, dann probieren Sie es doch mal mit Abseilen – eine wirklich unvergessliche Art, auf Entdeckungstour zu gehen.

Sky-Jumping

Auckland hat viele Facetten, die man an einem Tag nicht alle erleben kann. Glücklicherweise ist es egal, welche Sie sich ansehen, denn sie bieten alle ein unvergessliches Erlebnis. Um Ihren Aufenthalt hier aber tatsächlich auf ewig in die Erinnerung einzustanzen, sollten Sie den Ausblick hoch über den Dächern von Auckland nicht verpassen. Passend dazu bieten viele Veranstalter Sprünge von Neuseelands höchstem Gebäude in Auckland an. Vertrauen Sie uns, Sie werden eine völlig neue Perspektive auf die Stadt bekommen.

Canyon-Swinging

Unter all den aufregenden Aktivitäten in Neuseeland darf Canyon-Swinging auf keinen Fall fehlen.

Hoch über den Felsen können Sie im Tandem oder, wenn Sie besonders mutig sind, ganz alleine über den Canyon schwingen. Auf der höchsten Schaukel der Welt namens Nevis-Swing geht es zuerst 120 m nach oben, bevor Sie im freien Fall in die Tiefe rauschen. Wenn Sie zunächst lieber näher dem Boden bleiben wollen, können Sie immer noch auf die 43 m hohe Schaukel in Taupo ausweichen.

Bungee-Jumping

Wenn Sie auf der Suche nach dem ultimativen Adrenalinkick sind, kommen Sie an Bungee-Jumping nicht vorbei, das lange Zeit als Neuseelands berühmteste Attraktion galt. Es gibt wohl nichts, das so typisch Kiwi ist wie Bungee-Jumping. Nutzen Sie also die einzigartigen Möglichkeiten der vielen Veranstalter während Ihres Aufenthaltes in Neuseeland.

Der Nevis-Bungee ist der höchste Jump in der südlichen Hemisphäre. Wenn Sie jedoch lieber bei einem Sprung mit dem Kopf ins Wasser tauchen wollen, dann sollten Sie nach Lake Taupo kommen, wo Sie der höchste Bungee-Sprung einschließlich Wassertaufe weltweit erwartet. 

Jetboot/-ski

Da die unzähligen Flüsse und Seen einen Großteil des natürlichen Charmes Neuseelands ausmachen, liegt es eigentlich nahe, bei einem Besuch die Extremsportarten zu Wasser auszuprobieren. Bei einem wilden Wellenritt durch von Felsen eingekesselte Wasserwege oder bei der donnernden Fahrt auf der schier endlosen Weite des Wassers kommen Adrenalin-Junkies garantiert auf ihre Kosten. 
 
Der weltbekannte Shotover-Jet in Queenstown ist nur eines von vielen aufregenden Angeboten für Jetboot-Fans, die den Nervenkitzel suchen. Im Gegensatz zu anderen Jetboot-Erlebnissen kommt man hier allerdings in den Genuss von 360-Grad-Drehungen.

Klettern

Die atemberaubenden Gebirgsketten Neuseelands bieten Klettermöglichkeiten in Hülle und Fülle.  
 
In Anbetracht der herrlichen Berge und Gipfel, ist es nicht verwunderlich, dass so viele Abenteuerliebhaber während eines Aufenthaltes im Land der Kiwis die Neuseeländischen Alpen besuchen.

Vergessen Sie aber auf Ihrem Weg zum Gipfel nicht, Pausen einzulegen und die atemberaubenden Panoramablicke zu genießen. Immerhin war es Sir Edmund Hillary ja auch schön genug hier …