Transit in Los Angeles

Business Class Reisende im Transit auf NZ 1 & NZ 2

Wichtige Änderungen des US-amerikanischen „Visa Waiver Programme" (Programm zur Visa-freien Einreise in die USA) im Jahre 2009

Ab dem 12. Januar 2009 ist es für Reisende in die Vereinigten Staaten nach dem „Visa Waiver Programme" (VWP) zwingend erforderlich, die Reiseerlaubnis über ein elektronisches System namens Electronic System for Travel Authorisation (ESTA) spätestens 72 Stunden vor Abreise zu beantragen. Dieses Online-Formular wird das grüne Formular zum Visaverzicht (I-94W) ersetzen, das zurzeit während der Reise in die USA ausgefüllt wird.

Reisende haben die Website des US Department of Homeland Security (des Heimatschutzministeriums der Vereinigten Staaten) zu besuchen und die erforderlichen Informationen anzugeben. In den meisten Fällen erhalten die Antragsteller binnen Sekunden eine Antwort, ob die Erlaubnis zu einer Reise in die USA erteilt wurde. Falls dieser Antrag abgelehnt wird, kann über die US-Botschaft ein Visum beantragt werden. In einigen Fällen müssen Kunden auf die Erlaubnis bis zu 72 Stunden warten.

Bis die US-Behörden das Formular I-94W zurückgezogen haben, ist es auch weiterhin an Bord des Flugzeugs auszufüllen.

Eine erteilte Einreiseerlaubnis gilt zwei Jahre. Mit ihr sind mehrfache Einreisen in die USA möglich. Eine neue Erlaubnis ist dann erforderlich, wenn innerhalb der Zweijahresfrist ein neuer Pass ausgestellt wird oder sich die Antworten auf die mit JA/NEIN zu beantwortenden Fragen auf dem ESTA-Formular ändern.

Wenn Sie die Reise in weniger als 72 Stunden antreten, können Sie auch noch einen Antrag über das ESTA stellen. Wir raten Ihnen jedoch, nähere Informationen auf der Website des US Department of Homeland Security einzuholen oder sich an die nächstgelegene US-Botschaft zu wenden.

Die ESTA-Formulare sind von allen Kunden zusätzlich zur Übermittlung der Daten nach dem APIS (Advanced Passenger Information System) auszufüllen.

Transit in Los Angeles

Gemäß den Sicherheitsbestimmungen der US Grenz- und Zollbehörde (CBP) müssen alle Passagiere auf den Flügen NZ 1 nach Auckland und NZ 2 nach London im Transitbereich in Los Angeles (LAX) bleiben. Ausnahme: Business Class Passagiere (lesen Sie weitere Informationen dazu unten).

Die folgenden Informationen geben Ihnen einen Einblick über den Ablauf während Ihres Transitaufenthaltes in Los Angeles.

Ablauf für Transitreisende auf NZ 1 und NZ 2 in Los Angeles

  1. Nach Verlassen der Maschine in Los Angeles, zeigt Ihnen das Bodenpersonal von Air New Zealand den Weg zum Transitbereich. Dort werden Sie gebeten, den Grenzbeamten Ihren Reisepass und das ausgefüllte US Immigration Formular vorzulegen.
  2. Das Ausfüllen einer Zollerklärung ist für einen Transitaufenthalt nicht nötig.
  3. Die Bordkarten für die Weiterreise sollten Sie während der gesamten Reise behalten, um wieder in die Maschine einsteigen zu können.
  4. Die Einreiseformalitäten sehen vor, daß die US Grenzbeamten von jedem Passagier im Alter von 14-79 Jahren ein Foto machen und einen Abdruck des rechten und linken Zeigefingers nehmen (US und kanadische Staatsbürger ausgenommen).

Zum Ausfüllen des Immigration Formulars finden Sie hilfreiche Informationen im hinteren Teil unseres Air New Zealand Magazins unter der Rubrik ‚Customs and Immigration'. Es ist sehr wichtig, dass diese Formulare richtig ausgefüllt werden. Daher wenden Sie sich bitte an unser Kabinenpersonal, wenn Sie einen Fehler gemacht haben und ein neues Formular benötigen oder Fragen haben.

  • Bei der Kontrolle durch die Grenzbeamten kann es zu Wartezeiten kommen, bevor Sie in den Transitbereich gelangen. Wir entschuldigen uns falls Sie warten müssen, um in den Transitbereich zu gelangen.
  • Wir wissen, wie unangenehm Warten sein kann. Daher reichen wir Ihnen Erfrischungen während Sie darauf warten, die Grenzkontrolle zu passieren.
  • Wenn Sie die Toilette aufsuchen möchten, bevor Sie in den Transitbereich gehen, wenden Sie sich an das Air New Zealand Bodenpersonal, das Ihnen gerne den Weg zeigt.

Im Transitraum steht für Sie folgendes kostenlos zur Verfügung:

  • Kaffee und Tee
  • Erfrischungsgetränke
  • Chips und Kekse
  • Eine Auswahl an frischem Obst
  • Duty Free Angebot für Ihren Einkauf

Sollten Sie während Ihres Transitaufenthaltes Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an einen Mitarbeiter des Air New Zealand Bodenpersonals.

Passagiere, die in Los Angeles einen Anschlussflug mit einem anderen Air New Zealand Flug haben

Wenn Sie einen Anschlussflug mit einem anderen Air New Zealand Flug mit einer anderen Flugnummer haben, müssen Sie mit Ihrem gesamten Gepäck durch die Zollkontrolle. Die Einreiseformalitäten sehen vor, dass die Grenzbeamten von jedem Passagier im Alter von 14-79 Jahren ein Foto machen und einen Abdruck des rechten und linken Zeigefingers nehmen (US und kanadische Staatsbürger ausgenommen).

  1. Gepäckstücke, die mit ihrem Endziel gekennzeichnet sind, können am Gepäcktransferschalter wieder aufgegeben werden, bevor Sie in die Ankunftshalle gelangen.
  2. Wenn Ihr Gepäck mit dem Endziel gekennzeichnet ist und Sie keine Bordkarte haben, kann Ihr Gepäck am Gepäckransferschalter akzeptiert werden, bevor Sie in die Ankunftshalle gelangen.
  3. Haben Sie noch keine Bordkarte für Ihren Air New Zealand Weiterflug, sollten Sie sich an das Air New Zealand Service Centre in der Abflughalle wenden, um Ihre Bordkarte und Ihren Sitzplatz zu erhalten.
  4. Wenn Sie bereits eine Bordkarte zu Ihrem Endziel haben, können Sie sich nach Verlassen der Ankunftshalle direkt zur Ihrem Abflugsgate begeben.

Passagiere, die in Los Angeles einen Anschlußflug mit einer anderen Fluggesellschaft haben

Wenn Sie einen Anschlußflug mit einer anderen Fluggesellschaft haben, müssen Sie mit Ihrem gesamten Gepäck durch die Zollkontrolle. Die Einreiseformalitäten sehen vor, dass die Grenzbeamten von jedem Passagier im Alter von 14-79 Jahren ein Foto machen und einen Abdruck des rechten und linken Zeigefingers nehmen (US und kanadische Staatsbürger ausgenommen).

  1. Gepäckstücke, die mit ihrem Endziel gekennzeichnet sind, können am Gepäcktransferschalter wieder aufgegeben werden, bevor Sie in die Ankunftshalle gelangen.
  2. Wenn Ihr Gepäck mit dem Endziel gekennzeichnet ist und Sie keine Bordkarte haben, kann Ihr Gepäck am Gepäcktransferschalter akzeptiert werden, bevor Sie in die Ankunftshalle gelangen. Sie sollten sich danach direkt auf den Weg zur jeweiligen Fluggesellschaft begeben, um eine Bordkarte zu bekommen.
  3. Wenn Sie bereits eine Bordkarte zu Ihrem Endziel haben, können Sie sich nach Verlassen der Ankunftshalle direkt zur Ihrem Abflugsgate begeben.

Business Class Passagiere im Transit auf der NZ 1 und NZ 2

Air New Zealand ermöglicht mit Unterstützung der US Grenz- und Zollbehörde ihren Business Class Reisenden den Zugang zur Air New Zealand internationalen Lounge in Los Angeles. Diesen in der Business Class reisenden Fluggästen ist es gestattet, die Einreiseformalitäten über die US Grenz- und Zollbehörde vorzunehmen und Zutritt in die internationale Lounge in Los Angeles zu erhalten. Die Einreiseformalitäten sehen vor, dass die Grenzbeamten von jedem Passagier im Alter von 14-79 Jahren ein Foto machen und einen Abdruck des rechten und linken Zeigefingers nehmen (US und kanadische Staatsbürger ausgenommen). Diese Fluggäste müssen ihr Gepäck in Los Angeles nicht entgegennehmen. Für Transitpassagiere werden während des Fluges Einladungen verteilt und die Vorgehensweise erläutert. Sollten Fluggäste die internationale Lounge nicht aufsuchen wollen, sind sie gerne im Premium-Bereich im Transit Gate willkommen.

Der Zugang zur internationalen Lounge über dieses Prozedere ist nur für Fluggäste auf den Flügen NZ 1 und NZ 2 möglich. Business Class Passagiere, die einen Anschlußflug von/auf NZ 1 und NZ 2 auf/von einem anderen Flug (unabhängig davon, ob es sich um einen Anschluss mit einem anderen internationalen Flug handelt) haben, müssen weiterhin durch die Zollkontrolle, ihr Gepäck entgegen nehmen und am Gepäcktransferschalter wieder abgeben, bevor Sie zur internationalen Lounge gehen.

Pacific Class Passagiere im Transit auf der NZ 1 und NZ 2

Air New Zealand verfügt über einen weiteren Bereich innerhalb der Einrichtung des Transit-Gates, der für vollzahlende Business Class Passagiere, die nicht in die internationale Lounge gehen möchten, reserviert ist. Dieser Bereich ist leider nicht sehr gross, so dass sich Reisende in unserer Pacific Class, die normalerweise unsere Lounge benutzen würden oder jemand, der auf seine Upgrade Bestätigung in die Business Class für den nächsten Reisesektor wartet, in diesem Premium Bereich nicht aufhalten können.