Air New Zealand hat sich für ihr neues Sicherheitsvideo Men in Black Safety Defenders die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft All Blacks und weitere internationale Rugby-Größen ins Team geholt.

Inspiriert von der Men in Black-Trilogie von Columbia Pictures, die mit dem ersten Film 1997 weltweit großen Kinoerfolg feierte, treten im neuen Sicherheitsvideo die All Blacks-Kapitäne Richie McCaw und Dan Carter als Men in Black-Agenten auf.

Unterstützt werden die beiden von Trainer Steve Hansen sowie von ihren Teamkollegen Kieran Read, Keven Mealamu, Sam Whitelock und Israel Dagg, der im Video sogar seine Stimmqualitäten neben dem neuseeländischen R’n’B-Sänger Stan Walker unter Beweis stellen darf.

Im neuen Sicherheitsvideo übernimmt der amerikanische Schauspieler Rip Torn die Rolle des Chef-Agenten „Agent Z“ der Men in Black, den er schon im gleichnamigen Blockbuster spielte. Außerdem haben gleich drei internationale Rugby-Stars Gastauftritte: David Campese von den australischen Wallabies, der ehemalige England-Kapitän Martin Johnson und Augustin Pichot, Ex-Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft.

Gemeinsam fliegen sie alle im Video ganz in Men in Black-Manier ins Weltall und bringen den Fluggästen singend und tanzend zum Men in Black-Song von Will Smith alle Sicherheitshinweise der Air New Zealand näher. Mit an Bord: fiese Außerirdische und der bekannte Agent auf vier Pfoten – der MIB-Mops.